Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Dank Zuwanderung aus dem Ausland und Geburtenüberschuss wächst die Luzerner Bevölkerung

Ende 2018 hatten 409'557 Einwohnerinnen und Einwohner den Wohnsitz im Kanton Luzern. Das sind über 3000 Personen mehr als noch im Vorjahr. Gründe dafür sind der Geburtenüberschuss und die Zuwanderung.

(jwe/pd) Die offiziellen Zahlen zur Wohnbevölkerung in Luzern zeigen, dass die Einwohnerzahl im Jahr 2018 um 0,75 Prozent gestiegen ist – im Vergleich zum Vorjahr. Diese Zunahme ist gemäss Lustat weniger gross, als in den letzten Jahren, jedoch leicht über dem gesamtschweizerischen Durchschnitt (0,71 Prozent).

Langfristig wuchs die Region Sursee/Sempachersee am stärksten. In den letzten zehn Jahren um 18 Prozent. Das Entlebuch legte von den Regionen am wenigsten zu, mit 3,2 Prozent mehr Einwohner als Ende 2008.

Die Bevölkerung rund um die Region Sursee wuchs in den letzten zehn Jahren stark an. (Bild: Dominik Wunderli, Sursee, Januar 2018)

Die Bevölkerung rund um die Region Sursee wuchs in den letzten zehn Jahren stark an. (Bild: Dominik Wunderli, Sursee, Januar 2018)

Zuzüge aus dem Ausland

Neben dem Geburtenüberschuss von 1273 Babys, ist auch die Zuwanderung von Personen aus dem Ausland für das Wachstum verantwortlich. Mehr als die Hälfte des Bevölkerungswachstums geht auf den internationalen Wanderungssaldo von 1777 zurück. Es sind also 1777 Menschen mehr vom Ausland nach Luzern gezogen, als dass Menschen den Kanton ins Ausland verlassen haben.

Der Ausländeranteil von 18,5 Prozent im Kanton Luzern liegt jedoch unter dem gesamtschweizerischen Durchschnitt von 25,1 Prozent. Unter den 409'557 Luzernerinnen und Luzerner am Ende des Jahres 2018 waren 75'885 mit ausländischer Staatsangehörigkeit. Gut 80 Prozent der ständigen ausländischen Wohnbevölkerung im Kanton Luzern stammen aus Europa.

Der interkantonale Wanderungssaldo ist negativ und liegt bei minus 190. Es haben also 190 Personen mehr den Kanton Luzern in einen anderen Kanton verlassen, als dass Zuzüger aus anderen Kantonen nach Luzern kamen. Die beliebtesten Kantone für Wegzüger waren im Jahr 2018 Zürich, Aargau, Bern und Zug.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.