Das neue Reusswehr: Jetzt ist alles im Fluss

Nach über zwei Jahren ist die Sanierung der Reusswehranlage fertig. Für den letzten Schliff brauchts einen höheren Wasserstand.

Drucken
Teilen
Das neue Reusswehr in Luzern ist fertiggestellt. (Bild: Remo Naegeli/Neue LZ)

Das neue Reusswehr in Luzern ist fertiggestellt. (Bild: Remo Naegeli/Neue LZ)

Die Nadeln sind gesetzt und regulieren den Abfluss des Vierwaldstättersees. Die Zufahrtsrampe für Baumaschinen mitten im Fluss wurde letzte Woche zurückgebaut. Der Eindruck der Passanten wird von Albin Schmidhauser bestätigt. «Ja, der Endzustand des neuen Reusswehrs ist erreicht», sagt der Abteilungsleiter Naturgefahren bei der kantonalen Dienststelle Verkehr und Infrastruktur. Praktisch alle Arbeiten hätten termingerecht abgeschlossen werden können. Nur noch einige Details, wie Schlosserarbeiten, würden anstehen.

Bild: Remo Nägeli/Neue LZ
44 Bilder
Bild: Remo Nägeli/Neue LZ
Bild: Remo Nägeli/Neue LZ
Bild: Remo Nägeli/Neue LZ
Bild: Remo Nägeli/Neue LZ
5. Mai 2011 (Bild: Remo Naegeli/Neue LZ)
5. Mai 2011 (Bild: Remo Nägeli/Neue LZ)
25. März 2011 (Bild: Corinne Glanzmann/Neue LZ)
12. Oktober 2010 (Bild: Maria Schmid/Neue LZ)
18. Juni 2010 (Bild: Roger Grütter/Neue LZ)
18. Juni 2010 (Bild: Roger Grütter/Neue LZ)
18. Juni 2010 (Bild: Roger Grütter/Neue LZ)
10. Juni 2010 (Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ)
10. Juni 2010 (Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ)
10. Juni 2010 (Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ)
10. Juni 2010 (Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ)
31. Mai 2010 (Bild: Manuela Jans/Neue LZ)
31. März 2010 (Bild: Eveline Beerkicher/Neue LZ)
31. März 2010 (Bild: Eveline Beerkicher/Neue LZ)
19. März 2010 (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
19. Januar 2010 (Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ)
19. Januar 2010 (Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ)
19. Januar 2010 (Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ)
26. Oktober 2009 (Bild: Boris Bügrisser/Neue LZ)
26. Oktober 2009 (Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ)
26. Oktober 2009 (Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ)
12. Oktober 2009 (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
12. Oktober 2009 (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
12. Oktober 2009 (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
24. Juni 2009 (Bild: Manuela Jans/Neue LZ)
24. Juni 2009 (Bild: Manuela Jans/Neue LZ)
24. Juni 2009 (Bild: Manuela Jans/Neue LZ)
25. April 2009 (Bild: Pius Amrein/Neue LZ)
25. April 2009 (Bild: Pius Amrein/Neue LZ)
9. Februar 2009 (Bild: Manuela Jans/Neue LZ)
4. Februar 2009 (Bild: Pius Amrein/Neue LZ)
19. Januar 2009 (Bild: Pius Amrein/Neue LZ)
19. Januar 2009 (Bild: Pius Amrein/Neue LZ)
3. Februar 2009 (Bild: Manuela Jans/Neue LZ)
28. Januar 2009 (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
28. Januar 2009 (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
3. Juni 2008 (Bild: Archiv Neue LZ)
30. Mai 2008 (Bild: Archiv Neue LZ)
18. April 2008 (Bild: Nadia Schärli/Neue LZ)

Bild: Remo Nägeli/Neue LZ

Gefeiert wird erst am 20. Mai. Dann kommen die beteiligten Kantone Luzern, Ob-, Nidwalden, Schwyz und Uri sowie Vertreter von Bund und Stadt für eine Einweihungsfeier zusammen. Ab dann tritt auch das neue Wehrreglement in Kraft, das besagt, wann der Abfluss erhöht oder reduziert werden muss. «Das neue Reglement gibt dem See mehr Spielraum», sagt Schmidhauser. So müsse man nicht jeden zweiten oder dritten Tag die Nadel neu setzen, so wie bisher, sondern etwa alle zwei Wochen. Momentan sind aber wegen des tiefen Seepegelstands die Nadeln auf der ganzen Breite gesetzt. Ein höherer Wasserpegel wird auch benötigt, um das neue Nadelsetzgerät justieren zu können.

Stefan Roschi

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Samstag in der Neuen Luzerner Zeitung.