Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Das sind die Höhepunkte der neuen Spielzeit

Das Luzerner Theater hat sich für die Saison 2012 / 2013 erstmals ein Motto gesetzt: «Odyssee 12/13». Als Programmhöhepunkt gilt das Themenfestival «Odyssee Innerschweiz», das mit einer Reise rund um den Vierwaldstättersee endet.
Vieles wird neu im Luzerner Theater, hier ein Lichtspiel an der Westfassade im vergangenen Sommer. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)

Vieles wird neu im Luzerner Theater, hier ein Lichtspiel an der Westfassade im vergangenen Sommer. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)

Homers Mythos sei die wohl einflussreichste Reisebeschreibung der europäischen Kulturgeschichte. Und: «Das Werk schient uns eine wunderbare Metapher für das Abenteuer Theater zu sein», sagte Theaterdirektor Dominique Mentha am Donnerstag vor den Medien.

Für die «Odyssee Innerschweiz» werden alle drei Sparten des Luzerner Theaters - Musiktheater, Schauspiel und Tanz - zusammengeführt. Das Festival entsteht als Beitrag zu dem von der Albert Koechlin Stiftung ausgeschriebenen Kulturprojekt «sagenhaft».

Im Zentrum steht Claudio Monteverdis Oper «Il ritorno d'Ulisse in patria», die vom Musiktheater realisiert wird. Rund um diese Premiere entstehen drei Uraufführungen: die Schauspielproduktion «Stiersaldvätterwee», das Opernprojekt «Ansichten einer Reise» und die Tanzproduktion «Tanz 12: Of Waiting and Wandering».

Diese drei Produktionen werden als sogenannte «Satelliten» konzipiert und nach den Premieren in Luzern an Festivalwochenenden rund um den Vierwaldstättersee in Schwyz, Buochs und Altdorf zu erleben sein. Die «Odyssee Innerschweiz» integriert neben den Ensemblemitgliedern auch Schauspiellaien aus allen Altersschichten.

Italienische Operngeschichte

Auf dem Hauptspielplan des Luzerner Theaters, das während der Sommerpause renoviert wurde, stehen 22 grosse Premieren, acht Uraufführungen und vier Schweizer Erstaufführungen. Insgesamt werden 350 Vorstellungen gezeigt.

Die Sparte Musiktheater lädt auf eine Reise in die italienische Operngeschichte. Der Spielplan deckt mit fünf Neuinszenierungen die wesentlichen Epochen der italienischen Oper von Barock über Klassik und Romantik bis zur Moderne ab.

So sind neben «Il ritorno d'Ulisse in patria» von Claudio Monteverdi sind auch Mozarts «La clemenza di Tito», «La Cenerentola» von Gioacchino Rossini, Verdis «La Traviata» sowie «Satyricon» von Bruno Maderna programmiert.

Erneut ein Musical

Nach «West Side Story» und «Im weissen Rössel» setzt das Luzerner Theater auch in der kommenden Spielzeit die Dreispartenproduktion fort und führt das bekannte Musical «My Fair Lady» auf.

Auf die Bühne kommen zudem das Schauspielmusical «Alice» von Tom Waits, Kathleen Brennan und Robert Wilson, «Idioten» nach dem Film von Lars von Trier, die Uraufführung von «Briefe», einem Theaterprojekt der neuen Hausautorin des Luzerner Theaters, Ivna Zic, sowie Friedrich Schillers Trauerspiel «Maria Stuart» und die Kinderoper «Fräulein Bixel und Herr Glück».

Die Sparte Tanz präsentiert unter der künstlerischen Leitung von Kathleen McNurney internationale Choreografien, unter anderem «Tanz 11: Snap, Crackle, Pop!» mit Choreografien von Maurice Causey und Georg Reischl und einer Auftragskomposition von Gabriel Prokofiew, dem Enkel des russischen Komponisten Sergei Prokofjew.

Ergänzt wird das Programm unter anderem durch ein breites Angebot an Vermittlungsprojekten, deren Wichtigkeit Mentha hervorhob. Diese bieten Schulklassen aller Stufe die Möglichkeiten, sich mit einer Bühnenproduktion zu beschäftigen. Oder Menschen ab 60 können vom Seniorenworkshop «Shall We Dance?» profitieren.

Eliane Winiger

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.