Das sind die Nominierten für den Filmpreis

Das Bundesamt für Kultur hat an den Solothurner Filmtagen die 35 Nominationen für den Schweizer Filmpreis «Quartz 2011» bekannt. Die Gala findet im KKL Luzern statt.

Drucken
Teilen
Szene aus den Dreharbeiten des Films Sennentuntschi im Schächental. (Bild: Archiv Neue UZ)

Szene aus den Dreharbeiten des Films Sennentuntschi im Schächental. (Bild: Archiv Neue UZ)

«Sennentuntschi» von Michael Steiner hat drei Nominationen für den Schweizer Filmpreis 2011 einheimsen können - auf ebenso viele Nennungen kommen die neue Komödie «Der Sandmann» und das Drama «Stationspiraten». Insgesamt gab es Nominationen in neun Kategorien. Das Preisgeld für die nominierten Filme und Personen beläuft sich auf 425'000 Franken. Das Nominationsgeld von 15'000 Franken für die Kategorie «Beste Filmmusik» stellt die Stadt Luzern zur Verfügung.

Gala im KKL Luzern

Der Quartz 2011 wird am 12. März bei einer Gala im KKL Luzern verliehen. Die Feier findet zum dritten Mal in diesem Rahmen in Luzern statt, für den Filmpreis ist es die 14. Ausgabe. Die Schweizer Filmakademie, die seit Sommer 2010 von Regisseur Christian Frei präsidiert wird, stimmten rund 300 Mitglieder über rund 120 Schweizer Filme ab. Im Februar wählen die Mitglieder der Schweizer Filmakademie in einem zweiten Schritt die Gewinnerinnen und Gewinner des Schweizer Filmpreises «Quartz 2011».

pd/rem

Nominationen für den «Quartz 2011»

«Bester Spielfilm» - je Nomination CHF 25'000
-COSA VOGLIO DI PIÙ, Silvio Soldini, Vega Film AG
-DER SANDMANN, Peter Luisi, Spotlight Media Productions AG
-LA PETITE CHAMBRE, Stéphanie Chuat, Véronique Reymond, Vega Film AG
-SENNENTUNTSCHI, Michael Steiner, Kontraproduktion AG
-STATIONSPIRATEN, Michael Schaerer, Zodiac Pictures Ltd

«Bester Dokumentarfilm» - je Nomination CHF 25'000
-AISHEEN (STILL ALIVE IN GAZA), Nicolas Wadimoff, AKKA Films
-CLEVELAND VERSUS WALL STREET, Jean-Stéphane Bron, Saga Production Sàrl
-GURU - BHAGWAN, HIS SECRETARY & HIS BODYGUARD, Sabine Gisiger, Beat Häner, Das Kollektiv für audiovisuelle Medien GmbH
-ROMANS D'ADOS 2002-2008, Béatrice Bakhti, Troubadour Films
-UNSER GARTEN EDEN, Mano Khalil, Mano Khalil

«Bester Kurzfilm» - je Nomination CHF 10'000
-DIE PRAKTIKANTIN, Peter Luisi, Spotlight Media Productions AG
-LE MIROIR, Ramon & Pedro, IDIP Films Sàrl
-LITTLE FIGHTERS, Ivana Lalovic, ZHdK Zürcher Hochschule der Künste
-MAK, Géraldine Zosso, ZHdK Zürcher Hochschule der Künste
-YURI LENNON'S LANDING ON ALPHA 46, Anthony Vouardoux, Oliwood Productions

«Bester Trickfilm» - je Nomination CHF 10'000
-FEU SACRÉ, Zoltán Horváth, Nadasdy Film
-HEIMATLAND, Andrea Schneider, Loretta Arnold, Marius Portmann, Fabio Friedli, HSLU Hochschule Luzern, Design & Kunst, Studienrichtung Animation
-LAND OF THE HEADS, Claude Barras, Cédric Louis, Hélium Films
-MIRAMARE, Michaela Müller, Academy of Fine Arts, University of Zagreb
-SCHLAF, Claudius Gentinetta, Frank Braun, Claudius Gentinetta

«Bestes Drehbuch» - je Nomination CHF 5'000
-COSA VOGLIO DI PIÙ, Silvio Soldini, Vega Film AG
-DER SANDMANN, Peter Luisi, Spotlight Media Productions AG
-LA PETITE CHAMBRE, Stéphanie Chuat, Véronique Reymond, Vega Film AG

«Beste Darstellerin» - je Nomination CHF 5'000
-Isabelle Caillat, ALL THAT REMAINS, Pierre-Adrian Irlé, Valentin Rotelli, Jump Cut Production
-Sabine Timoteo, SOMMERVÖGEL, Paul Riniker, Hugofilm Productions GmbH
-Linda Olsansky, ZU ZWEIT, Barbara Kulcsar, Plan B Film GmbH

«Bester Darsteller» - je Nomination CHF 5'000
-Fabian Krüger, DER SANDMANN, Peter Luisi, Spotlight Media Productions AG
-Andrea Zogg, SENNENTUNTSCHI, Michael Steiner, Kontraproduktion AG
-Scherwin Amini, STATIONSPIRATEN, Michael Schaerer, Zodiac Pictures Ltd

«Beste Darstellung in einer Nebenrolle» - je Nomination CHF 5'000
-Carla Juri, 180°, Cihan Inan, C-FILMS AG
-Martin Hug, HOW ABOUT LOVE, Stefan Haupt, Triluna Film AG
-Stefan Kurt, STATIONSPIRATEN, Michael Schaerer, Zodiac Pictures Ltd

«Beste Filmmusik» - je Nomination CHF 5'000
-Great Garbo (Diego Baldenweg, Lionel Vincent Baldenweg, Nora Baldenweg), 180°, Cihan Inan, C-FILMS AG
-Marcel Vaid, GOODNIGHT NOBODY, Jacqueline Zünd, DOCMINE Productions AG
-Adrian Frutiger, SENNENTUNTSCHI, Michael Steiner, Kontraproduktion AG