Das Taxifahren in Luzern wird teurer

Wer in Luzern ab August das Taxi benützt, dürfte für seine Fahrt mehr bezahlen müssen als bisher. Der Stadtrat hat die maximal zulässigen Taxitarife um 40 Rappen pro Kilometer erhöht, wie er am Montag mitteilte.

Merken
Drucken
Teilen
(Symbobild Michael Buholzer/Neue LZ)

(Symbobild Michael Buholzer/Neue LZ)

Neu können Taxibetreiber bis zu 3,8 Franken pro Kilometer verlangen, ab 20 Franken noch 3,5 Franken pro Kilometer. Unverändert bleibt die Grundtaxe (6 Franken) und der Preis für das Warten (66 Franken pro Stunde). Auch die Beförderung von Gepäckstücken und Hunden bleibt mit 1 Franken gleich teuer wie bisher.

Eine Fahrt über fünf Kilometer mit einem Gepäckstück kostet somit neu maximal 26 statt 24 Franken. Die Tarifaufschläge werden mit höheren Preisen für die Treibstoffe und höheren Personalkosten begründet.

sda