Das zahlt die Krankenkasse

Drucken
Teilen

Gesetz Auf Bundesebene sind die gesetzlichen Bestimmungen zur Finanzierung der Transport- und Rettungskosten in Artikel 26 und 27 der Krankenpflege- Leistungsverordnung (KLV) festgelegt: Gemäss Artikel 26 KLV übernehmen die Versicherungen derzeit 50 Prozent der Transportkosten, wobei der jährliche Maximalbetrag 500 Franken beträgt. Gemäss Artikel 27 KLV berappen Versicherungen ebenfalls 50 Prozent der Rettungskosten, wobei sich der Maximalbetrag hierbei auf 5000 Franken beläuft. Weitere Bestimmungen gibt es auf Bundesebene keine, womit den einzelnen Kantonen ein grosser Spielraum bei der Organisation des Rettungswesens überlassen wird. Wie der Interverband für Rettungswesen findet es auch der Preisüberwacher störend, wenn Leistungen der Grundversicherung sowie im Rettungswesen mit uneinheitlichen Tarifen abgerechnet werden, wie er in einem Bericht schreibt, der vor zwei Jahren publiziert worden ist. (kuy)