Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vitznauer Gemeindepräsident tritt zurück

Der Vitznauer Gemeindepräsident Noldi Küttel tritt zurück. Er begründet seine Entscheidung mit dem Umstand, bei seiner Arbeit in den «verschiedenen Gestaltungsschritten dauernd ausgebremst» zu werden.
Vitznaus Gemeindepräsident Noldi Küttel tritt per Ende August zurück. (Bild: Philipp Schmidli, Vitznau, 18. Mai 2011)

Vitznaus Gemeindepräsident Noldi Küttel tritt per Ende August zurück. (Bild: Philipp Schmidli, Vitznau, 18. Mai 2011)

Noldi Küttel, seit rund zehn Jahren CVP-Gemeindepräsident von Vitznau, tritt per Ende August zurück. Seinen Entscheid teilte Küttel seinen Gemeinderatskollegen an der Ratssitzung vom Dienstag mit. Dies schreibt die Gemeinde Vitznau auf ihrer Webseite.

Seinen Rücktritt begründet der 62-Jährige damit, dass ihm die gewünschten gestalterischen Freiheiten bei der Ausübung seines Amtes nicht mehr gegeben seien. «Wenn man nun dauernd bei den verschiedenen Gestaltungsschritten ausgebremst wird, ist es besser, neuen Kräften eine Chance zu geben, die ihre Visionen verwirklichen können», schreibt Küttel in seiner Rücktrittserklärung.

An einer nächsten Sitzung wird der Gemeinderat den Termin für die Ersatzwahl festlegen.

lur

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.