Demo gegen Tierhaltung in Zirkussen

Rund 60 Personen haben an einer bewilligten Demonstration gegen die Tierhaltung in Zirkussen in Emmenbrücke teilgenommen. Der Anlass verlief friedlich.

Drucken
Teilen
Eine Tigerin in einem Käfig. (Symbolbild Neue LZ)

Eine Tigerin in einem Käfig. (Symbolbild Neue LZ)

Die ungefähr 60  Personen versammelten sich am Samstag, gegen 14.45 Uhr, beim Bahnhof Emmenbrücke, wie die Luzerner Polizei in einer Mitteilung schrieb. Via Gerliswil- und Rüeggisingerstrasse marschierte die Gruppe zum Parkplatz Mooshüsli.

Dort fand eine Kundgebund statt. Zur Zeit gastiert dort der Zirkus Royal. Anschliessend begab sich der Demonstrationszug via Mooshüsli zur Hochdorferstrasse, wo die Demonstration um 17 Uhr aufgelöst wurde. 

Der Anlass war bewilligt, wurde durch die Polizei begleitet und verlief ohne Zwischenfälle. 

Während der Kundgebung kam es in Emmenbrücke zu Verkehrsbehinderungen. Zudem sperrten die Beamten die Mooshüslistrasse zwischen 15.30 Uhr und 16 Uhr für den motorisierten Verkehr.

pd/ks