Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

DEMO: Studis demonstrieren für Erasmus-Austausch

Luzerner Studenten haben am Donnerstag für das Studentenaustauschprogramm Erasmus demonstriert. Ihre Forderung: Die Zusammenarbeit zwischen der EU und der Schweiz in der Bildung müsse trotz des Ja zur Zuwanderungsinitiative fortgesetzt werden.
Studierende der Fachhochschulen und der Universität Luzern demonstrieren am Donnerstagabend für Erasmus. (Bild: Leserbild Florian Mauchle)

Studierende der Fachhochschulen und der Universität Luzern demonstrieren am Donnerstagabend für Erasmus. (Bild: Leserbild Florian Mauchle)

Die gemäss Mitorganisator Marcel Hoerler 130 Demonstranten besammelten sich gegen 17 Uhr beim Luzerner Bahnhofplatz. Von dort marschierten sie zum Theaterplatz, wo eine Kundgebung stattfand. Die Demonstration war von den Stadt bewilligt worden. Der Anlass sei sehr friedlich gewesen, sagte Hoerler.

«ErasMuss bleiben!»

Organisiert wurde die Kundgebung von Studierenden der Hochschule Luzern. Auf Transparenten war etwa zu lesen «ErasMuss bleiben!» Die Demonstranten verlangten von den Entscheidungsträgern in der Schweiz und Europa, alles zu unternehmen, damit Auslandaufenthalte auch weiterhin einkommensunabhängig für alle Studierenden möglich seien.

Zahlreiche Studenten nahmen an der Demo in Luzern auf dem Theaterplatz teil. (Bild: Leserbild Florian Mauchle)

Zahlreiche Studenten nahmen an der Demo in Luzern auf dem Theaterplatz teil. (Bild: Leserbild Florian Mauchle)

Nach Annahme der Zuwanderungs-Initiative in der Schweiz hatte die EU am 26. Februar bekannt gegeben, das Austauschprogramm Erasmus zu sistieren und die Schweiz künftig als Drittstaat zu behandeln. Der Bundesrat will, dass Schweizer Studierende weiterhin am Erasmus-Programm teilnehmen können. Er hat das Staatssekretariat für Bildung und Forschung beauftragt, eine Lösung zu erarbeiten.

sda

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.