DENKMALPFLEGE: Schweizer Denkmalpreis geht nach Sursee

Sursee erhält für die Restaurierung des Sankt Urbanhofs den Schweizer Denkmalpreis 2010. Besonders gelungen sei das Zusammenspiel zwischen Alt und Neu.

Merken
Drucken
Teilen
Der Sankt Urbanhof in Sursee. (Bild pd)

Der Sankt Urbanhof in Sursee. (Bild pd)

Die Stiftung Sankt Urbanhof, die Stadt Sursee und die Stiftung Stadttheater werden mit dem Schweizer Denkmalpreis 2010 ausgezeichnet. Sie kriegen den Preis für die Gesamtrestaurierung des Sankt Urbanhofs und des Stadttheaters mit dem Zwischenbau an der Theaterstrasse in der Altstadt von Sursee. Das schreibt die Staatskanzlei Luzern in einer Medienmitteilung.

Restaurierung in zwei Etappen
Das Stadttheater und der Sankt Urbanhof werden für die zukunftsweisende und qualitativ hochstehende Gesamterneuerung ausgezeichnet. Alt und Neu würden bei den Bauten zu einem neuen Ganzen zusammenwachsen. Die Restaurierung dieser Gebäude sei eine grosse Herausforderung gewesen. Sie fand in zwei Etappen von 1999-2000 und von 2005-2007 statt.

Museum und Theater
Der Sankt Urbanhof in seiner heutigen Form existiert seit dem 16. Jahrhundert. Die ältesten Teile sind sogar 1200 Jahre alt. Heute befinden sich das Stadtmuseum Sursee sowie das Stadttheater mit seiner neoklassizistischen Fassade im Sankt Urbanhof.

Fachjury bestimmt Gewinner
Der Schweizer Denkmalpreis wird seit 2007 im Auftrag der Konferenz der Schweizerischen Denkmalflegerinnen und Denkmalpfleger (KSD) vergeben. Eine von der KSD zusammengesetzte Fachjury bestimmt letztendlich, wer den Preis erhalten soll. Die Preisübergabe findet am Samstag, 30. Oktober, im Stadttheater Sursee statt. Die Feier ist öffentlich.

Das Stadttheater Sursee innerhalb des Sankt Urbanhof-Komplexes. (Bild pd)

pd/das