Das Luzerner Bildungs- und Kulturdepartement sucht einen neuen Sekretär: Hans-Peter Heini geht in Pension

Der Departementssekretär des Bildungs- und Kulturdepartements (BKD) im Kanton Luzern, Hans-Peter Heini, geht Ende März 2021 in Pension. Heini hatte diese Position seit 2009 inne.

Drucken
Teilen
Der 64-jährige Hans-Peter Heini geht Ende März in Pension.

Der 64-jährige Hans-Peter Heini geht Ende März in Pension.

Bild: Kanton Luzern

(pjm) Nach elf Jahren als Departementssekretär und Mitglied der Geschäftsleitung im BKD, geht Hans-Peter Heini in Pension. Vor seiner bisherigen Tätigkeit war Heini als Gesamtprojektleiter der New Public Management-Projekte WOV und als Leiter der Abteilung Controlling Finanzen und Informatik im BKD tätig.

Einer Medienmitteilung des Kanton Luzerns zufolge habe sich Heini durch seine stets umsichtige, aber doch fokussierten Arbeitsweise ausgezeichnet. Die nun frei werdende Stelle wird demnächst ausgeschrieben