Der Emmer Gemeinderat setzt auf Kontinuität

Der Gemeinderat Emmen hat die Direktionszuständigkeiten für die Legislaturperiode 2020 bis 2024 geregelt. Überraschungen sind dabei ausgeblieben.

Drucken
Teilen
Der Gemeinderat Emmen (von links): Patrick Vogel (Gemeindeschreiber), Brahim Aakti, Josef Schmidli, Ramona Gut-Rogger (Gemeindepräsidentin), Patrick Schnellmann, Thomas Lehmann und Michael Kost (Gemeindeschreiber Stv.).

Der Gemeinderat Emmen (von links): Patrick Vogel (Gemeindeschreiber), Brahim Aakti, Josef Schmidli, Ramona Gut-Rogger (Gemeindepräsidentin), Patrick Schnellmann, Thomas Lehmann und Michael Kost (Gemeindeschreiber Stv.).

Bild: PD

(zim) Alle fünf wiedergewählten Exekutivmitglieder bleiben ihren bisherigen Direktionen erhalten. Das vermeldet die Gemeinde Emmen in einer Medienmitteilung vom Freitag zur konstituierenden Sitzung des Gemeinderates vom 19. September. Die Direktionszuteilung des Gemeinderates Emmen für die Amtsperiode 2020 bis 2024 sieht demnach wie folgt aus:

  • Ramona Gut-Rogger, Gemeindepräsidentin, Direktorin Sicherheit und Sport.
  • Josef Schmidli, Gemeinderat/Vizepräsident, Direktor Bau und Umwelt.
  • Brahim Aakti, Gemeinderat, Direktor Schule und Kultur.
  • Thomas Lehmann, Gemeinderat, Direktor Soziales und Gesellschaft.
  • Patrick Schnellmann, Gemeinderat, Direktor Finanzen und Personelles.

Für den Gemeinderat stehen 400 Stellenprozente zur Verfügung. Jedes Exekutivmitglied ist in einem 80-Prozent-Pensum für die Gemeinde Emmen tätig. Die Aufgabengebiete der Direktionen bleiben gleich wie bis anhin.