Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Der Gemeinderat informiert via Flugblatt

Chronologie red. Gemäss Flugblatt des Gemeinderats ist die «Angelegenheit Asylunterkunft Hotel Löwen» wie folgt abgelaufen:

  • 14.Juni: Der Gemeinderat wird von Regierungsrätin Barbara Bär informiert, dass der Eigentümer des Hotels Löwen dieses dem Kanton als Asylunterkunft angeboten hat.
  • 28.Juni: Regierungsrätin Barbara Bär berichtetdemGemeinderat, der «Löwen» sei als Asylunterkunft geeignet. Das Schweizerische Rote Kreuz habe mit dem Eigentümer einen Vertrag über zwei Jahre abgeschlossen.Der Gemeinderat unternimmt rechtliche Abklärungen und erfährt, dass die Gemeinde juristisch keine Chance hat, gegen diesen Entscheid vorzugehen.
  • 6.Juli:Es findet ein Treffen mit den kantonalen Amtsstellen statt: Kurt Strehler vom Schweizerischen Roten Kreuz und Werner Danioth vom Amt für Soziales Uri vertreten den Kanton Uri. Auf Wunsch des Gemeinderats wird vom Kanton der Termin für die Infoveranstaltung festgelegt. Der Gemeinderat wird beauftragt, die Infrastruktur für den Infoabend zu organisieren.
  • 10.Juli:Das vom Kanton verfasste Einladungsschreiben für den Infoabend wird zum Versand freigegeben.
  • 27.Juli: Der Gemeinderat nimmt an der Zusammenkunft von besorgten Bürgerinnen und Bürgern teil. Ab diesem Zeitpunkt unterstützt eine Delegation des Gemeinderates die neu gegründete Interessengemeinschaft Vernünftige Asyllösung für Seelisberg.
  • 2.August: Der Gemeinderat trifft sich zur Vorbereitung auf den Informationsabend mit Regierungsrätin Barbara Bar, den zuständigen kantonalen Stellen, der Polizei und dem Schweizerischen Roten Kreuz. Der Gemeinderat leitet die Emotionen der Bevölkerung und den bereits von der IG gewünschten Marschhalt des Projektes weiter und hofft auf einen geregelten Ablauf der Veranstaltung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.