Der Geschäftsleiter der Stiftung Hospiz Zentralschweiz hat gekündigt

Nach dem Aufbau des Hospiz in Littau will sich Hans Peter Stutz neuen Projekten widmen.

Hören
Drucken
Teilen
Birgit Hermes, Hans Peter Stutz und Sibylle Jean-Petit-Matile im Hospiz Zentralschweiz in Littau.

Birgit Hermes, Hans Peter Stutz und Sibylle Jean-Petit-Matile im Hospiz Zentralschweiz in Littau.

Bild: PD

(std) Per Ende Juni wird Hans Peter Stutz das Hospiz Zentralschweiz in Littau verlassen. Der Mitinitiant und Stiftungs-Geschäftsleiter hat gekündigt, teilt das Hospiz mit. Er sehe sich nicht in der operativen Leitung: «Meine Stärken liegen ganz klar im Aufbau von Unternehmen und Projekten», wird Stutz zitiert. Er wolle sich nun neuen, eigenen Projekten widmen.

Den Betrieb wird in Zukunft Birgit Hermes führen, die Stiftung übernimmt Sibylle Jean-Petit-Matile. Im Anfang Jahr eröffneten Hospiz können schwer kranke Menschen ihren Lebensabend verbringen. 

Mehr zum Thema