Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

«Der Händler trägt das Risiko»

Patrick Krauskopf leitet das Zentrum für Wettbewerbs- und Handelsrecht an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften und war Vizedirektor der Eidgenössischen Wettbewerbskommission (Weko).

Patrick Krauskopf, wo steuert der Automobilmarkt hin?

Ohne Interventionen der Weko wird er von den Importeuren kontrolliert werden. Das ist keine gute Nachricht für den Wettbewerb und den Konsumenten.

Teilen immer weniger Garagen den Verkauf neuer Fahrzeuge unter sich auf?

Ja. Wir stellen fest, dass die Importeure zunehmend grössere, teilweise von ihnen kontrollierte Garagen berücksichtigen.

Was ist der Grund dafür – trotz steigender Verkaufszahlen?

Aus ökonomischer Sicht macht ein solcher Entscheid, das heisst, die vermeintliche Straffung des Vertriebsnetzes, kaum Sinn. Das kommerzielle Risiko trägt nämlich nicht der Importeur, sondern der Händler. Dieser kann den lokalen Markt in der Regel besser bearbeiten als der zumeist mit den regionalen Verhältnissen kaum vertraute Importeur.

Warum verlieren gewisse Garagen zwar die Markenvertretung, aber nicht den Servicevertrag?

Weil die kartellrechtlichen Vorgaben eingehalten werden, solange auf dem Service-Markt der Wettbewerb mit reinen Werkstätten aufrecht erhalten wird. Erst wenn reine Service-Verträge nicht mehr angeboten werden, interveniert die Weko.

Was bedeutet es für Betriebe, wenn sie eine Markenvertretung verlieren?

Für eine Garage, die zu einem Einmarkenvertrieb verpflichtet wurde, ist die Kündigung des Markenhändlervertrages oft der Beginn des Endes der Tätigkeit auf dem Kfz-Markt. Es ist kaum möglich, eine Marke durch eine andere Marke innert angemessener Zeit sowie vertretbarem Aufwand zu ersetzen. (rgr)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.