Der Riesen-Buddha ist in Luzern angekommen

Der Jade-Buddha ist ab Samstag im Garten der Pension Villa Maria in Luzern zu besichtigen. Zum ersten und wahrscheinlich letzten Mal in der Schweiz.

Drucken
Teilen
Der Jade-Buddha im Garten der Villa Maria in Luzern. (Bild: Manuela Jans/ Neue LZ)

Der Jade-Buddha im Garten der Villa Maria in Luzern. (Bild: Manuela Jans/ Neue LZ)

Am Donnerstag ist der vier Tonnen schwere und mit Sockel viereinhalb Meter hohe Jade-Buddha in Luzern angekommen. «Wahrscheinlich auf Jahre hinaus zum letzten Mal in der Schweiz», sagt Felix Brenken von der Villa Maria, der den Buddha auf eigene Kosten nach Luzern geholt hat. Die Kosten von über 20 000 Franken hofft er durch Spenden teilweise wieder einzunehmen.

Für die Besichtigung des Buddhas rechnet Brenken mit einem Besucheransturm: «Er zieht an anderen Orten üblicherweise bis zu 30'000 Besucher pro Woche an.» Der Jade-Buddha habe eine grosse Bedeutung für die Gläubigen und würde einen bedeutenden Teil der Schweizer Buddhisten anziehen. Am Samstag um 10 Uhr soll der Buddha in einer Zeremonie mit buddhistischen Mönchen eingeweiht werden.

Sasa Rasic

HINWEIS
Der Buddha ist vom 5. bis 13. November täglich von 10 bis 18 Uhr im Garten der Pension Villa Maria, Haldenstrasse 36, ausgestellt. Eintritt frei. Weitere Informationen auf www.jadebuddha.org.au

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Luzerner Zeitung oder als Abonnent/in kostenlos im E-Paper.

Bild: Manuela Jans/Neue LZ
14 Bilder
Bild: Manuela Jans/Neue LZ
Bild: Manuela Jans/Neue LZ
Bild: Manuela Jans/Neue LZ
Bild: Manuela Jans/Neue LZ
Bild: Manuela Jans/Neue LZ
Bild: Manuela Jans/Neue LZ
Bild: Manuela Jans/Neue LZ
Bild: Manuela Jans/Neue LZ
Bild: Manuela Jans/Neue LZ
Bild: Manuela Jans/Neue LZ
Bild: Manuela Jans/Neue LZ
Bild: Manuela Jans/Neue LZ
Bild: Manuela Jans/Neue LZ

Bild: Manuela Jans/Neue LZ