Der «Unterlachenhof» in Luzern feiert Neueröffnung – mit neuem Pächter

Der bisherige Küchenchef Patrick Moser übernimmt das Wirtshaus zum Unterlachenhof und erfüllt sich somit einen Lebenstraum. Der neue Pächter bleibt dem bisherigen Leitbild des Restaurants treu.

Raissa Bulinsky
Hören
Drucken
Teilen

Ungewohntes Bild an der Tribschenstrasse: Das traditionelle Wirtshaus zum Unterlachenhof, das normalerweise täglich geöffnet hat, war über die Feiertage geschlossen. Im Innern wurde gebohrt, gestrichen und gehämmert. Der Grund: Das Restaurant ging in neue Hände über und feierte am Donnerstag Neueröffnung. Der bisherige Küchenchef Patrick Moser (29) übernimmt das Lokal, führt es aber im selben Stil weiter. Das Angebot bleibt der Saison sowie der Region angepasst und der bürgerliche Charme soll erhalten bleiben.

Patrick Moser im leicht renovierten Restaurant.

Patrick Moser im leicht renovierten Restaurant.

Bild: Valentin Luthiger 

Nach der einwöchigen Umbauphase erstrahlt der «Unterlachenhof» durch kleine Veränderungen in neuem Glanz. «Das Interieur soll die Werte vermitteln, die hinter dem Wirtshaus stehen: Einfachheit, Naturverbundenheit und Einheitlichkeit», sagt Moser. Ausserdem wurde die Weinkarte angepasst und ein Catering-Service aufgebaut.

Bild: Valentin Luthiger

Wild, Metzgete, Cordon bleu

Patrick Moser ist seit 2013 als Küchenchef im Wirtshaus zum Unterlachenhof tätig. Zusammen mit dem vorherigen Pächter Bruno Bühler baute er das Restaurant auf und erhielt die Chance, seine Visionen umzusetzen. Die Übergabe des Wirtshauses begründet Moser damit, dass sich Bruno Bühler künftig mehr auf seine Familie sowie auf das «Alpgschwänd» in Hergiswil, welches er seit 2017 führt, konzentrieren möchte. Der gelernte Koch Patrick Moser erfüllt sich damit den Traum einer eigenen Gastronomie, wie er sagt.

Das Wirtshaus zum Unterlachenhof ist vor allem für seine Wildspezialitäten bekannt. Die traditionelle «Metzgete», die zwischen dem 23. und 26. Januar stattfinden wird, und das «Cordon bleu Festival» (2. Februar bis 25. April) bleiben ebenso auf dem Jahresprogramm.

Mehr zum Thema

HERGISWIL: Ein neuer Lieblingsplatz

Urchig, gemütlich, währschaft: So führt das neue Pächterpaar Bühler das Restaurant Alpgschwänd. Vor der Eröffnung wurde noch kräftig investiert.
Kurt Liembd