Derzeit müssen Kinder auswärts in die Schule

Drucken
Teilen

n der Kinder- und Jugendsiedlung Utenberg (KJU) wohnen ungefähr 45 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 6 bis 22 Jahren. Sie können aus unterschiedlichen Gründen nicht zu Hause aufwachsen. Die Ausbildung besuchen sie derzeit noch auswärts. Sie gehen an öffentliche Schulen, ausserkantonale Sonderschulen oder absolvieren Berufsausbildungen. In stationären Wohngruppen werden sie bei der Bewältigung von Aufgaben begleitet. Das Angebot der KJU beinhaltet weiter teilbetreutes Wohnen und Betreuung in Krisensituationen. (gjo)