«Desire of Flight» wieder in der Manege zu sehen

Drucken
Teilen

Nach dem Luftakrobaten-Unfall vergangene Woche ist die Nummer des russischen Duos «Desire of Flight» zurück im Programm des Circus Knie. Seit Freitag wird sie wieder aufgeführt. Der Circus Knie bestätigte eine entsprechende Meldung von Radio Pilatus.

Die Artistin Malvina Abakarova brach sich bei einem Sturz während der Aufführung am Montagabend, 24. Juli, beide Handgelenke und renkte sich einen Ellbogen aus (Ausgabe vom 26. Juli). Dass «Desire of Flight» jetzt wieder zu sehen ist, verdankt der Circus Knie einem glücklichen Zufall. Ekaterina Stepanova, die Tochter der verunfallten Malvina Abakarova, beherrscht die spektakuläre Nummer ebenfalls und springt nun für ihre Mutter ein. Malvina Abakarova ist nach wie vor im Spital. «Ihr geht es den Umständen entsprechend gut», sagt Lena Zurbuchen vom Medienbüro des Circus Knie. «Die Operationen sind nach Wunsch verlaufen, sie ist auf dem Weg zur Genesung.»

Das noch bis Sonntag dauernde Gastspiel des Circus Knie in Luzern verlaufe insgesamt «sehr gut», sagt Zurbuchen. Zahlen zum wirtschaftlichen Erfolg gibt der Circus Knie jeweils nicht bekannt. (nop/hb)