Deutliches Ja: Wolhuser segnen Budget fürs nächste Jahr ab

Die Gemeinde Wolhusen verfügt für nächstes Jahr über ein rechtskräftiges Budget: Dieses sieht einen Aufwandüberschuss von knapp 196'000 Franken vor. Auch drei weitere Vorlagen wurden angenommen.

Drucken
Teilen

(avd) Mit einem Ja-Stimmenanteil von 83,33 Prozent und einer Stimmbeteiligung von 31,61 Prozent haben die Wolhuser am Sonntag das Budget 2020 angenommen. Dieses sieht bei einem Gesamtaufwand von rund 33 Millionen Franken einen Aufwandüberschuss von knapp 196'000 Franken vor. Der Steuerfuss wird aufgrund der Aufgaben- und Finanzreform auf 2,3 Einheiten gesenkt. Der Gemeinderat erwartet aufgrund dieser kantonalen Reform Mehrkosten von 71'000 Franken gegenüber dem Budget 2019.

Ebenfalls angenommen wurden am Sonntag ein Sonderkredit zur Erweiterung des Nahwärmeverbunds Berghof (79,68 Prozent Ja), ein Sonderkredit für die Kanalisation Lätten-Wisstannenweid-Burghalde-Strittenmatt (84,11 Prozent Ja), die Totalrevision des Abfallentsorgungsreglements (53,63 Prozent Ja) und die Totalrevision des Informations- und Datenschutzreglements (81,28 Prozent Ja).