Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

IG Arbeit wirtet ab 2019 im Romerohaus in Luzern

Die bisherige Betreiberin Comundo übergibt Anfang des nächsten Jahres den Hotel- und den Seminarbetrieb im Romerhaus in Luzern an die IG Arbeit.

Ab Januar 2019 übernimmt die IG Arbeit die Führung des Gastbereiches im Romerohaus in Luzern. Der Gastbereich umfasst fünf Seminarräumlichkeiten, 15 Gästezimmer sowie einen Restaurantbetrieb.

Die IG Arbeit übernimmt die Aufgabe von der in der Entwicklungszusammenarbeit tätigen Comundo, einer NGO. Als Besitzerin des Hauses wolle sich die Comundo ab dem kommenden Jahr auf seine Kerntätigkeit in der Entwicklungszusammenarbeit konzentrieren, heisst es in der gemeinsamen Medienmitteilung vom Mittwoch.

Die IG Arbeit bietet Arbeitsplätze, Ausbildung und Beratung für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen an. Das Sozialunternehmen unterhält zur Zeit im Seminarhaus Bruchmatt ein ähnliches Angebot, wie es im Romerohaus übernehmen wird. Das Seminarhaus Bruchmatt wird per Ende 2018 abgerissen und dieser Betrieb deswegen eingestellt.

pd/spe

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.