Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Die Königsdisziplin schaffen

Der Marathon ist die Königsdisziplin. Unter dem Motto «Auch du kannst es schaffen» ist es den Organisatoren ein Anliegen, viele Läuferinnen und Läufer für die Marathondistanz zu motivieren.
Nach 16 Halbmarathons und kürzeren Strecken läuft Lukas Bannwart Ende Oktober erstmals einen Marathon.

Nach 16 Halbmarathons und kürzeren Strecken läuft Lukas Bannwart Ende Oktober erstmals einen Marathon.

«Der Mensch ist zum Laufen gemacht.» Oder: «Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Mensch läuft.» Das sind zwei von unzähligen Zitaten, die ausdrücken, dass der Mensch zum Laufen geboren ist. Gesellschaftli­che Entwicklungen entfernen uns Menschen aber immer mehr von regelmässiger körperlicher Aktivität – und somit auch vom Laufen.

Die Veranstalter des SwissCityMarathon legen daher seit Beginn grossen Wert darauf, dass der Laufevent ein Breitensportanlass ist. «Mitmachen kommt vor dem Rang, und die Leistung jedes Einzelnen verdient Respekt», sagt Beat Schorno vom Verein SwissCityMarathon. «Bei uns sind alle Siegerinnen und Sieger.» Daher kaufen oder planen die Organisatoren auch keine Rekorde und Bestzeiten durch Engagements von meist ausländischen Spitzenathleten.

Eine weitere wichtige Botschaft lautet: Auch du kannst es schaffen! Das gilt für die 10KM und den Halbmarathon, besonders aber für die Königsdisziplin Marathon, sagt Beat Schorno: «Hier gilt dasselbe: Auch die 42,195 km sind mit entsprechender Vorbereitung für alle machbar.» Unter dem Motto «Auch du kannst es schaffen» geht Lukas Bannwart, SBB-Lokführer aus Luzern, im Marathon an den Start.

Lukas Bannwart, wann und wo hatten Sie die Idee, einen Marathon zu laufen?

Ich habe in den letzten 11 Jahren 16 Halbmarathons und etwa fünf kürzere Volksläufe bestritten. Nun ist die Zeit reif, die ganze Marathondistanz zu meistern.

Der Marathon bedingt eine seriöse Vorbereitung. Wie bringen Sie das Training mit Beruf und Familie unter einen Hut?

Dank meinen unregelmässigen Arbeitszeiten klappt es gut, dass ich auch hin und wieder untertags trainieren kann. Zudem ist es hilfreich, dass meine beiden Kinder jetzt eingeschult sind und ich somit vermehrt Trainingszeit zur Verfügung habe.

Zum Leitsatz «Auch du kannst es schaffen». Kann jeder einen Marathon laufen?

Ich bin überzeugt, dass viele Läuferinnen und Läufer diese Distanz schaffen können. Wichtig ist, gesund ins Ziel zu kommen. Nicht die Zeit, sondern das Sport-Erlebnis zählt! Beim SwissCityMarathon hat man sechs Stunden zur Verfügung, um die 42,195 km zu meistern.

Welche Faktoren sind ausschlaggebend, um die 42,195 km zu schaffen?

Zentral sind eine seriöse Vorbereitung und eine mentale Stärke sowie eine schrittweise Erhöhung der Trainingseinheiten.

Was ist Ihr persönliches Ziel?

Ich möchte mit einem Lachen die Ziellinie überqueren. Ziele betreffend Laufzeit spare ich mir für den SwissCityMarathon 2020 auf.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.