Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Die Luzerner Bernstrasse wird
noch ein bisschen «bernischer»

An der Hausnummer 62 der Bernstrasse ist am Freitag ein Wandbild eingeweiht worden. Doch bereits in einem Jahr muss es wohl wieder weichen.
Ein Bär ziert neu das Gebäude an der Bernstrasse 62. (Bild: Stefano Schröter/ABL (Luzern, 26. Oktober 2018))

Ein Bär ziert neu das Gebäude an der Bernstrasse 62. (Bild: Stefano Schröter/ABL (Luzern, 26. Oktober 2018))

Es war eine ungewöhnliche Zusammenarbeit: Das Street-Art-Künstlerpaar QueenKong hat gemeinsam mit zehn Senioren in den letzten Wochen ein Wandbild an der Fassade des Gebäudes an der Bernstrasse 62 in Luzern realisiert. Es zeigt – passend zum Strassennamen – einen Bären, das Berner Wappentier. Gestern fand die Einweihungsfeier statt.

Initiiert hatte das Bild die Baugenossenschaft ABL; bei den Senioren handelt es sich um Genossenschafter, die freiwillig mithalfen. Die Kosten für das Projekt betrugen rund 25'000 Franken, so die ABL auf Anfrage. Bestaunen kann man das Bild voraussichtlich nur ein Jahr lang. Dann muss es einer Überbauung weichen, die von der ABL mit der Baugenossenschaft Matt bis 2022 realisiert wird. (std)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.