Die neue Zentralbar in Luzern ist offen – sie will junge, regionale Musik fördern und engagiert einen bekannten Barmanager

An der Zentralstrasse 10 kann wieder eingekehrt werden. Das Lokal der ehemaligen «Oops-Bar» heisst neu Zentralbar. Es will mit Livemusik und einem Hauch Geschichte auf sich aufmerksam machen.

Janick Wetterwald
Drucken
Teilen

Die Zeit der Leere an der Zentralstrasse 10 in Luzern ist vorbei. Nach turbulenten Zeiten rund um die ehemalige Bar wurde es ruhig – nun kehrt wieder leben in das Lokal ein. Wie die Vertreterin der Eigentümerschaft mitteilt, will sie zu den Vorgängen im letzten Jahr, mit Hinweis auf die laufenden Verfahren, nicht Stellung nehmen. «Es braucht Zeit, um die verworrenen Umstände der Lokalität in die richtigen Bahnen zu bringen», sagt die Eigentümerin, die nicht mit Namen erwähnt werden will. Die neue Bar am Standort direkt beim Bahnhof heisst Zentralbar:

Die Zentralbar an der Zentralstrasse 10 in Luzern.

Die Zentralbar an der Zentralstrasse 10 in Luzern.

Bilder: Manuela Jans-Koch (21. August 2020)

«Corona hat die Planung und Organisation verzögert. Es war auch lange Zeit nicht sicher, ob wir überhaupt eröffnen können», erklärt sie weiter. «Für das Innere der Bar ist die Besucherzahl limitiert. Wir haben aber auch noch Tische im Aussenbereich.»

Bekannter Barmanager, Livemusik und ein Prunkstück

Als Barmanager wird Manuel Schlüssler in der Zentralbar anzutreffen sein. Er ist in der Luzerner Gastro-Szene bekannt, arbeitete zuletzt mehrere Jahre als Barchef im Hotel Gütsch.

Barmanager Manuel Schlüssler und Chef de Service Svea Wagner in der neuen Zentralbar.

Barmanager Manuel Schlüssler und Chef de Service Svea Wagner in der neuen Zentralbar.

Das Lokal wurde ganz neu gestaltet. Die Bar soll gemäss den Eigentümern die lange Geschichte der Lokalität rund um den ehemaligen «Centralhof» wiederspiegeln, aber auch ein moderner Treffpunkt sein. Das Prunkstück der Bar passt da voll ins Konzept: Eine alte Ansicht des Gebiets Zentralstrasse/Bahnhof ziert die Wand:

Bild: Manuela Jans-Koch (21. August 2020)

Die Zentralbar steht auch für Livemusik. Jeden Donnerstagabend sollen junge Künstler aus der Region auf der Bühne stehen. Dazu können die Gäste zum Beispiel Eichhof-Bier trinken oder das Kaffeesortiment ausprobieren. Für den kleinen Hunger gibt es Snacks – zum Beispiel warme Sandwiches oder kalte Platten. Nachhaltigkeit ist ebenfalls ein wichtiges Thema. Die Bar verzichtet auf den Gebrauch von Pet-Flaschen und versucht, so wenig Abfall wie möglich zu produzieren.

Hinweis: Die Bar ist am Dienstag und Mittwoch von 11 durchgehend bis 00.30 Uhr offen. Von Donnerstag bis Samstag zwischen 11 bis 3.30 Uhr. Am Sonntag von 14 Uhr bis 0.30 Uhr. Am Montag ist die Bar geschlossen.

Mehr zum Thema