DIEBSTÄHLE: Luzerner Polizei nimmt Whiskydiebe fest

Die Luzerner Polizei hat drei Männer festgenommen, die in mehreren Kantonen Diebstähle begangen haben. Unter anderem haben sie aus einem Getränkeladen 130 Flaschen Whisky gestohlen.

Drucken
Teilen

Die drei mutmasslichen Täter haben im September und im Oktober insgesamt elf Einbrüche und Diebstähle begangen. Sie sind in den Kantonen Luzern (5 mal), Obwalden (3 mal), Wallis (1 mal) und Graubünden (1 mal) in Geschäfte und Betriebe eingebrochen.

50'000 Franken erbeutet
Bei ihren Einbrüchen haben sie Bargeld, Wertgegenstände und Lebensmittel gestohlen. Aus einem Getränkeladen im Kanton Luzern haben sie 130 Flaschen Whisky entwendet. Die Deliktsumme liegt bei ca. 50'000 Franken, wie die Strafuntersuchungsbehörde des Kantons Luzern in einer Medienmitteilung schreibt.

Nach Einbruch festgenommen
Die drei Männer konnten von der Luzerner Polizei am 21. Oktober nach einem Einbruch in ein Restaurant festgenommen werden. Zwei Männer stammen aus Bosnien-Herzegowina, einer aus der Schweiz. Sie sind zwischen 27 und 48 Jahre alt und befinden sich in Untersuchungshaft. Die Untersuchung führt das Amtsstatthalteramt Entlebuch.

pd/das