DIERIKON: Gemeindepräsident erkrankt

Drucken
Teilen

Bei Max Hess (CVP), Gemeindepräsident von Dierikon, ist eine Form von Lymphdrüsenkrebs diagnostiziert worden. Dies teilt er via Gemeindeblatt «Dieriker Info» mit. Es handle sich um das sogenannte Non-Hodgkin-Lymphom, das meistens sehr gut behandelt werden könne. Trotzdem werde die Therapie ihn und sein persönliches Umfeld physisch sowie psychisch belasten, so Hess. Daher werde er als Gemeindepräsident in der nächsten Zeit weniger präsent sein.

red