Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

DIERIKON: Komax präsentiert leicht tieferen Umsatz

Die in der Kabelverarbeitung und Montage-Automation tätige Komax-Gruppe in Dierikon hat im letzten Jahr einen Umsatzrückgang um zwei Prozent auf 342 Millionen Franken hinnehmen müssen.
Blick in die Produktion der Komax in Dierikon. (Bild Pius Amrein/Neue LZ)

Blick in die Produktion der Komax in Dierikon. (Bild Pius Amrein/Neue LZ)

Der Bestellungseingang sank von 389 auf 380 Millionen Franken. Negative Währungseffekte werden den Betriebsgewinn schmälern. Die EBIT-Marge dürfte rund neun Prozent betragen. Für 2009 rechnet Komax wegen der Krise in der Automobilindustrie mit einem Rückgang des Bereichs Kabel von bis zu 30 Prozent.

ap

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.