DIERIKON: Komax übernimmt Kabatec in Deutschland

Die Herstellerin von Kabelverarbeitungsmaschinen Komax kauft die deutsche Kabatec. Die beiden Unternehmen haben am vergangenen Freitag einen entsprechenden Vertrag unterzeichnet, wie Komax am Montag mitteilte.

Drucken
Teilen
Das Firmenlogo von Komax in Dierikon. (Bild: Archiv Neue LZ)

Das Firmenlogo von Komax in Dierikon. (Bild: Archiv Neue LZ)

Kabatec ist eine Spezialistin für das Bünden und Isolieren von Kabeln und hat 30 Mitarbeitende. Komax und Kabatec pflegen bereits seit mehreren Jahren pflegen eine strategische Partnerschaft.

Mit dem Kauf der Kabatec und der bereits im März angekündigten Übernahme der ebenfalls deutschen Ondal Tape Processing will Komax die Innovationskraft im Bereich Bandagiertechnik bündeln und gezielter nutzen.

Über den Kaufpreis machte Komax keine Angaben. Der Abschluss des Verkaufs erfolgt voraussichtlich im Juni 2016.

sda