DIES ACADEMICUS: Leumann wird zur Ehrensenatorin ernannt

Die Universität Luzern feiert am Mittwoch, 29. Oktober, ihren Dies academicus im Kultur- und Kongresszentrum Luzern. Im Mittelpunkt stehen die Verleihung akademischer Ehrungen sowie eine Festansprache.

Drucken
Teilen
Ständerätin Helen Leumann vor dem alten Postgebäude am Bahnhof, wo die neue Uni entsteht. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Ständerätin Helen Leumann vor dem alten Postgebäude am Bahnhof, wo die neue Uni entsteht. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Die Festansprache wird Prof. Dr. Wolfgang Müller, Professor für Dogmatik und Leiter des Ökumenischen Instituts an der Universität Luzern, halten, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Unter dem Titel «Das Christentum und die Weltreligionen» wird er über das Christentum im Zeitalter der Globalisierung und religiöser Pluralitäten referieren.

Für Frauen im Einsatz
Die Theologische Fakultät verleiht den Ehrendoktortitel an Sr. Dr. Lea Ackermann und ehrt sie «für ihr unermüdliches und unerschrockenes Engagement zu Gunsten von Frauen in Not und gegen Frauenhandel und Zwangsprostitution», heisst es in der Ehrenurkunde.

Die Kultur und Sozialwissenschaftliche Fakultät verleiht den Ehrendoktortitel an Frau Prof. Dr. Ina Rösing. «Die Ehrung bezieht sich auf den wissenschaftlichen Rang ihrer intensiven Forschungen zu kulturellen und religiösen Konzepten von Heilung und Ritual und dem Menschen als sozial-kultureller und spirituell eingebundener Person», heisst es in der Ehrenurkunde.

Öffentliches Recht im Fokus
Die Rechtswissenschaftliche Fakultät verleiht den Ehrendoktortitel an Prof. Dr. iur. Georg Müller, Zürich, der zentrale Fragen des öffentlichen Rechts praxisbezogen und zugleich wissenschaftlich tiefgründig bearbeitete und der auf diese Weise die Diskussion über die Abgrenzung der Regelungskompetenzen von Gesetzgeber und Regierung über mehr als 25 Jahre massgeblich prägte sowie unter anderem auch wichtige Beiträge zur Konkretisierung des Rechtsgleichheitsgebots leistete.

Der Senat dankt mit der Auszeichnung zur Ehrensenatorin Ständerätin Helen Leumann für ihre langjährigen Verdienste im Vorfeld der Gründung und beim Aufbau der Universität Luzern. Helen Leumann leitete den Universitätsverein seit dessen Gründung während insgesamt zehn Jahren. Mit ihrem Engagement als Präsidentin, ihren vielfältigen Kontakten zu einflussreichen politischen und wirtschaftlichen Kreisen und vor allem ihrer grossen Begeisterung für das Universitätsprojekt trug sie massgeblich dazu bei, dass der Universitätsverein schon bald nach seiner Gründung am 12. Dezember 1997 als gewichtiges politisches Signal weit herum Beachtung fand.

Dozent wird ausgezeichnet
Wiederum wird anlässlich des Dies academicus der «Credit Suisse Award for Best Teaching» vergeben. Der Name des Preisträgers oder der Preisträgerin wird erst an der Feier bekannt gegeben.

Nach der Preisübergabe haben die Studierenden das Wort: Benjamin Ruch richtet sich im Namen der Studentinnen und Studenten an die Gäste aus Wissenschaft, Kultur, Wirtschaft und Politik. Das Schlusswort hält der Bildungsdirektor Dr. Anton Schwingruber. Begleitet wird der Festakt musikalisch vom Chor der Universität unter der Leitung von Rolf Stucki.

scd

HINWEIS
Festgottesdienst: 8.30 Uhr in der Jesuitenkirche mit Weihbischof Martin Gächter Festakt: 10 Uhr im KKL Luzern.