Diese Festivals planen trotz Corona weiterhin mit ihrer Durchführung

Viele Open Airs finden aufgrund Covid-19 dieses Jahr nicht statt. Einige haben die Hoffnung jedoch noch nicht aufgegeben.

Drucken

(stp) Wie «PilatusToday» am Mittwochmorgen schreibt, hätten zahlreiche Veranstalter ihre Festivals wegen des Coronavirus bereits abgesagt – trotz den voraussichtlich grossen Lockerungen der Massnahmen ab dem 8. Juni. Bei Grossveranstaltungen hat der Bundesrat nämlich noch keinen klaren Fahrplan kommuniziert.

Der Branche würde jedoch Klarheit helfen: Gemäss einer Mitteilung der Swiss Music Promoters Association (SMPA) sind Tausende Arbeitsplätze gefährdet, die Umsatzeinbussen betragen über 100 Millionen Franken.

Das Publikum am letztjährigen B-Sides Festival. Ob das Open Air dieses Jahr stattfindet, ist noch unklar.

Das Publikum am letztjährigen B-Sides Festival. Ob das Open Air dieses Jahr stattfindet, ist noch unklar.

Bild: Manuela Jans-Koch, Kriens,
13. Juni 2019

Einige Veranstalter geben sich daher kämpferisch. So sehen etwa das B-Sides Festival in Kriens oder das Open Air Cinemas in Luzern von einer Absage ab. Hier die Übersicht der Veranstaltungen, die noch nicht abgesagt wurden:

  • Greenfield Festival Interlaken
  • Openair St. Gallen
  • Openair Frauenfeld
  • Street Parade Zürich
  • Gurtenfestival
  • Zürich Openair
  • Musikfestwochen, Winterthur
  • Trucker&Country Festival, Interlaken
  • Openair Gampel
  • Heitere Festival
  • B-Sides Festival, Kriens
  • Open Air Cinemas Luzern

Aktuelle Nachrichten