Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Diese Heilkräuter stecken im Gin

Entlebuch Im Edelwhite-Gin stam­men 14 von 27 Botanicals aus dem Entlebuch. Darunter auch viele, die eine positive Wirkung auf Körper und Geist haben. Die Auswahl traf die Heilpflanzenfachfrau und Aromatherapeutin Sandra Limacher. Uns sagt sie, warum sie welche Botanicals für den Gin ausgesucht hat.

Holunder: «Der Holunder ist der Schutzbaum auf jedem Hof. Ich habe den Holunder nicht wegen der körperlichen Wirkung gewählt, sondern wegen des Dufts seiner Blüten. Diesen Duft verbinden wir mit Sommer. Er umspielt den Duft des Wacholders und nimmt etwas von den Ecken und Kanten.»

Linde: «Auch der Duft der Lindenblüten erinnert uns an Sommer. Wir verbinden den Duft ­­mit mütterlicher Zuwendung. So bringen noch heute Eltern ihren Kindern einen Lindenblütentee, wenn die Kinder krank sind.»

Minze: «Die Minze wirkt erfrischend und leicht kühlend. Sie ist eine echte Sommerpflanze. Im arabischen Raum werden Gäste mit einem Minztee begrüsst.»

Sweetgrass: «Das Sweetgrass stammt nicht aus dem Entlebuch, sondern aus der Heimat von Barbara. Es prägt den Duft Kanadas. Es riecht nach Heu, und so riecht auch das Entlebuch im Sommer. Sweetgrass enthält Kumarine. Diese wirken entspannend auf uns.»(mst)

Hinweis

Mehr Informationen finden Sie unter: www.edelwhitegin.com

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.