Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Diese Künstler gehen nach Berlin

Drei Künstler aus den Kantonen Luzern, Nidwalden und Obwalden können von November 2013 bis Oktober 2014 nach Berlin. Sie leben für je vier Monate in der Atelierwohnung der Zentralschweizer Kantone.
Marc Unternährer (Bild: PD)

Marc Unternährer (Bild: PD)

Der bildende Künstler Markus Bürgi aus Sarnen verbringt von November 2013 bis Februar 2014 einen viermonatigen Aufenthalt in Berlin. Der 51-jährige Markus Bürgi ist seit 1993 als bildender Künstler tätig, beteiligt sich an Ausstellungen und erhielt 1997 den Unterwaldner Preis für bildende Kunst. In unzähligen Farbschichten bemalt er die Leinwand. Losgelöst vom Bilderrahmen bildet das bemalte Tuch den Rohstoff für seine weitere Arbeit, die sich im Grenzbereich zwischen Malerei und Skulptur bewegt. Die vermeintlich abstrakte Malerei erfährt durch Handlungen wie Zuschneiden, Falten und Nähen eine Umwandlung.

Der Musiker Marc Unternährer aus Luzern verbringt von März 2014 bis Juni 2014 einen viermonatigen Aufenhalt in der Atelierwohnung der Zentralschweizer Kantone in Berlin. Der 37-jährige Marc Unternährer ist als freischaffender Musiker tätig. Seit einem Atelieraufenthalt in Chicago pflegt er eine intensive Zusammenarbeit mit Chicagoer Musikern. Er engagiert sich zudem in unterschiedlichen Kammerorchestern, Theaterproduktionen, Formationen und Bands. In Berlin will er städteübergreifende Musikverbindungen aufbauen.

Der bildende Künstler und Musiker Rainer Otto Hummel aus Stans verbringt von Juli 2014 bis Oktober 2014 ein Stage in Berlin. Der 44-jährige Rainer Otto Hummel ist seit den 90-er Jahren mit Einzel- und Gruppenausstellungen in der Region präsent und lanciert immer wieder Projekte, in denen Musik in Verbindung mit Malerei zum Tragen kommt. In Berlin will Rainer Hummel ein Klangbild seiner Stadtwanderungen entwickeln.

Seit Juli 2003 bieten die Zentralschweizer Kantone (inklusive Glarus, jedoch ohne Zug, das ein eigenes Atelier in Berlin betreibt) ihren Künstler diverser Sparten die Möglichkeit eines viermonatigen Aufenthaltes in der Atelierwohnung an der Auguststrasse in Berlin-Mitte. Das Stipendium beinhaltet die unentgeltliche Benützung der Wohnung sowie einen monatlichen Lebenskostenzuschuss, wie die Staatskanzlei Nidwalden am Mittwoch in einer Mitteilung schreibt.

pd/rem

Rainer Hummel. (Bild: PD)

Rainer Hummel. (Bild: PD)

Markus Bürgi. (Bild: PD)

Markus Bürgi. (Bild: PD)

Diese Künstler gehen je vier Monate nach Berlin: Rainer Otto Hummel, Marc Unternährer und Markus Bürgi. (Bild: PD)

Diese Künstler gehen je vier Monate nach Berlin: Rainer Otto Hummel, Marc Unternährer und Markus Bürgi. (Bild: PD)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.