Dieser Hund sorgt für Rückstau auf der Autobahn

Am Dienstagabend hat sich ein Hund auf die Autobahn A14 verirrt. Einsatzpatrouillen der Luzerner Polizei konnten den Hund unverletzt eingefangen und seiner Besitzerin übergeben. Personen kamen keine zu Schaden, jedoch kam es zu Rückstau.

Drucken
Teilen
Dieser Settermischling verirrte sich auf die Autobahn A14. (Bild: pd)

Dieser Settermischling verirrte sich auf die Autobahn A14. (Bild: pd)

Am Dienstag kurz vor 18.30 Uhr gingen bei der Polizei mehrere Meldungen ein, dass in Buchrain auf der Autobahn A14 Fahrrichtung Zug ein Hund auf der Fahrbahn herumrenne. Patrouillen der Luzerner Polizei bremsten den Verkehr auf der Autobahn ab, um allfällige Unfälle zu verhindern.

Da sich der Hund in einem Gebüsch versteckte, konnte der Setter Mischling erst in einer zweiten Aktion kurz nach 19.00 Uhr eingefangen und unverletzt seiner Besitzerin übergeben werden. Personen kamen keine zu Schaden, jedoch kam es zu Rückstau auf der Autobahn.

pd/shä