Digitales Schulzimmer: Luzerner Klassen können naturwissenschaftliches Denken bald online üben

Ab dem nächsten Schuljahr können digitale Unterrichtseinheiten in den Mint-Fächern belegt werden. Eine Online-Plattform des Kantons stellt dafür Texte, Bilder und vieles mehr zur Verfügung.

Merken
Drucken
Teilen
«Was passiert mit dem Licht, bevor wir es sehen?», solchen und weiteren Fragen können Luzerner Schülerinnen und Schüler künftig online nachgehen. (Bild: PD)

«Was passiert mit dem Licht, bevor wir es sehen?», solchen und weiteren Fragen können Luzerner Schülerinnen und Schüler künftig online nachgehen. (Bild: PD)

(jb) Mint-erleben.lu.ch heisst die neue Plattform. Sie wurde von der Dienststelle Volksschulbildung (DVS) entwickelt und steht den Luzerner Schulen ab dem Schuljahr 20/21 zur Verfügung, wie es in einer Mitteilung der Dienststelle heisst. Damit werde die bestehende Website entdecke.lu.ch ergänzt.

Im Zentrum des Angebotes stehe naturwissenschaftliches Denken. Dazu enthalte die Website digitale Unterrichtseinheiten rund um die Themen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (Mint).

Damit würden die Lernziele des Lehrplans 21 umgesetzt. In den Fächern Natur, Mensch, Gesellschaft gibt es Versuchsanordnungen, Informationstexte, Aufgaben, Videos und Bilder, mit denen das Thema in der Klasse erarbeitet werden kann.

Die Versuchsanordnungen können mit Hilfe der Online-Plattform im Schulzimmer benutzt werden. (Bild: PD)

Die Versuchsanordnungen können mit Hilfe der Online-Plattform im Schulzimmer benutzt werden. (Bild: PD)