Doch noch nicht: Die Migros verschiebt die Einführung des Plastik-Recyclings in der Zentralschweiz

Anders als geplant werden am 29. Juni keine Plastiksammelstellen in Luzerner Filialen der Migros aufgebaut. Der Start des Plastikrecycling-Projekts wird auf unbestimmte Zeit verschoben.

Drucken
Teilen
In diesem Sack sollen Plastikabfälle gesammelt werden. Die Migros will sie recyclen und das so entstandene Granulat für neue Verpackungen verwenden.

In diesem Sack sollen Plastikabfälle gesammelt werden. Die Migros will sie recyclen und das so entstandene Granulat für neue Verpackungen verwenden.

Bild: PD

(se) Am 29. Juni hätte das neue Plastikrecycle-System der Migros beginnen sollen. In ausgewählten Testfilialen im Genossenschaftsgebiet der Migros Luzern wären die Plastiksammelstellen zum ersten Mal aufgebaut worden. Wie das Unternehmen nun in einer Mitteilung schreibt, wurde der Start des Projekts nun verschoben.

Plastikverpackungen wie Jogurtbecher, Gemüsefolien und Darvida-Päckli können also noch nicht in der Migros abgegeben werden. Die Migros begründet diesen Schritt mit der Absicht, die Initiative gemeinsam mit den zuständigen Zentralschweizer Abfallzweckverbänden zu starten. Laut der Mitteilung würden es die Verbände begrüssen, dass die Migros sich engagiere. Deshalb sei es beiden Partnern ein Anliegen, die nächsten Schritte gemeinsam zu planen. Wann das System nun starte, sei nicht bekannt.

Zuerst in Luzern, dann im ganzen Land

Die Migros möchte der Schweizer Bevölkerung in Zukunft die Möglichkeit bieten, Plastikverpackungen separat zu sammeln und in Plastiksammelstellen bei den Migros-Filialen einwerfen zu können. Dafür wird ein Migros Sammelsack verwendet, den die Kunden kaufen müssen. Nach der Pilotphase in der Genossenschaft Migros Luzern soll das Angebot schrittweise auf Filialen in der ganzen Schweiz ausgebreitet werden.

Das Sammelgut wird durch das Unternehmen Inno-Recycling recyclet und so zu Granulat verarbeitet. Die Migros plant, dieses Granulat zur Herstellung eigener Produktverpackungen weiter zu verwenden. Damit möchte die Migros ihren eigenen Plastikkreislauf schliessen.

Mehr zum Thema