Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Donnerstagfrüh geht es rüüdig los

Noch einmal schlafen – dann beginnen in der Stadt Luzern die Fasnachtstage. Hier finden Sie die Programm-Höhepunkte und Tipps zum Schmutzigen Donnerstag.
Alexander von Däniken
Impressionen vom Fritschi Umzug 2012. (Bild: Eveline Beerkicher / Neue LZ)

Impressionen vom Fritschi Umzug 2012. (Bild: Eveline Beerkicher / Neue LZ)

Urknall um 5 Uhr

Die Highlights am ersten Fasnachtstag in der Stadt Luzern im Überblick:

5 Uhr:Traditionelle Fritschitagwache mit dem Urknall über dem Luzerner Seebecken. Gleichzeitig Ankunft der Fritschitamilie per Nauen über den See zum Schwanenplatz. Anschliessend Fötzeliräge und Orangenauswerfen auf dem Kapellplatz.

8 Uhr:Fritschiumzug der Zunft zu Safran durch die Altstadt.

8–11 Uhr: Guuggenmusig-Konzerte auf dem Weinmarkt.

9 Uhr:20-Jahr-Jubiläum der Kult-Ur-Fasnächtler auf dem Franziskanerplatz.

10–13.30 Uhr: Maskenprämierung der «Neuen Luzerner Zeitung» im Empfangsbereich des Hotels Schweizerhof. Infos und alle Bilder auf: www.luzernerzeitung.ch/fasnacht

11.30 Uhr:Zögli der Kult-Ur-Fasnächtler. Franziskanerplatz, Schnyderbrücke, Rössligasse, Weggisgasse, Sternenplatz, Kapellplatz, Kapellgasse, Weinmarkt.

14 Uhr: Grosser Fritschiumzug (siehe unten).

15–24 Uhr: LFK-Guuggerbeiz in der Buobenmatt.

Ab 16.30 Uhr:Guuggerbühnen der Vereinigten auf dem Jesuitenplatz und dem Mühlenplatz.

18 Uhr: Paukenspektakel Kult-Ur-Fasnächtler auf dem Mühlenplatz. Danach Zögli durch die Altstadt. Mühlenplatz, Weggisgasse, Stiefelplatz, Kapellgasse, Mühlenplatz.

19 Uhr: Zunft zu Safran öffnet «Fritschihof» im Hotel Schweizerhof für intrigierende Vollmasken und Kleinformationen.

Per Frühbus an die Tagwache

Die Polizei rät dringend, für die Anfahrt an die Fasnacht und für die Heimfahrt die öffentlichen Verkehrsmittel zu benützen.

VBL:Die Verkehrsbetriebe Luzern (VBL) fahren rund 30 zusätzliche Frühkurse auf fast allen Linien.

Luzerner Fasnachtspass: Vom Schmutzigen Donnerstag bis zum Aschermittwoch freie Fahrt mit Bahn und Bus in Stadt und Agglomeration Luzern (Passepartout-Zonen 10/20/40). Der Fasnachtspass ist nicht übertragbar, kostet pauschal 18 Franken und beinhaltet auch die Nachtkurse.

Luzerner Fasnachtsbillett: Noch bis heute Mittwoch ist das Luzerner Fasnachtsbillett im Vorverkauf erhältlich (siehe Hinweis). Das Billett kostet 6 (mit Halbtax) respektive 12 Franken (ohne Halbtax) und berechtigt zu einer Fahrt von einer x-beliebigen Ortschaft in der Zentralschweiz an die Luzerner Fasnacht und zurück. Es ist an einem beliebigen Tag zwischen dem Schmutzigen Donnerstag und dem Güdisdienstag gültig. Für die Benutzung von Nachtstern-Bussen muss kein Aufpreis bezahlt werden.

Nachtstern-Angebot: Die VBL-Nachtstern-Busse fahren auch am Schmutzigen Donnerstag sowie am Güdismontag und -dienstag.

Extrazüge und -busse: Die SBB führen Extrazüge, Busunternehmen bieten Extrafahrten an. Eine Übersicht finden Sie unter www.luzernerzeitung.ch/fasnacht.

Seebrücke wird gesperrt

Wegen des Umzugs kommt es am Donnerstag zu Verkehrseinschränkungen. Die Hauptverkehrsachse Pilatusstrasse–Seebrücke–Schweizerhofquai ist von 13.05 Uhr bis zirka 17 Uhr für jeglichen Verkehr gesperrt. Die Umleitung führt via Baselstrasse und Kreuzstutz zum Schlossberg. Der für die Aufstellung der Umzugswagen reservierte Abschnitt der Haldenstrasse (Schweizerhofquai bis Hotel Palace) wird jeweils ab 12.15 Uhr für den Privatverkehr gesperrt. Die notwendigen Verkehrsumleitungen sind signalisiert und die Zufahrt zum Bahnhof beziehungsweise KKL ist via Tribschenstrasse–Werkhofstrasse jederzeit gewährleistet. Die Bahnhofstrasse ist während den Fasnachtstagen zu folgenden Zeiten für den Fahrzeugverkehr gesperrt: von Mittwoch, 20 Uhr, bis Freitag, 8. Februar, 4 Uhr. Sonntag, 10. Februar, 20 Uhr, bis Mittwoch, 13. Februar, 4 Uhr.

Hinweis: Informationen über Fahrpläne, Spezialbillette und Verkehrseinschränkungen in der Stadt und der Agglomeration unter www.luzernmobil.ch. Weitere Infos unter www.vbl.ch, www.nachtstern.ch, www.sbb.ch/fasnacht

Gripen und andere Fluggeräte

Die Umzüge morgen am Schmutzigen Donnerstag und am Güdismontag gehören zu den Höhepunkten der Luzerner Fasnacht. Sie beginnen um 14 Uhr beim Luzernerhof und führen über den Schweizerhofquai und über die Seebrücke via Pilatusstrasse zur Waldstätterstrasse.

Bodenständige und luftige Kost

Die Gesellschaften, Zünfte und Guug-genmusigen führen dieses Jahr 31 Sujets vor. Gleich mehrfach ein Thema ist der schwedische Kampfjet Gripen. Durch die Lüfte schweben werden auch Hexen, Paradiesvögel und der kleine Drache Grisu. Zu den bodenständigen – und nicht minder farbigen Sujets – zählen Neandertaler oder Eskimos.

Am Donnerstag organisiert die Safran-Zunft den Umzug, entsprechend steht der reich geschmückte Fritschiwagen im Zentrum. Am Güdismontag steht der Umzug im Zeichen der Wey-Zunft, inklusive Wagen mit dem Wey-Frosch. Am Umzug wird wieder das «beliebteste Sujet» gekürt. Neu gibt es dieses Jahr kein Zuschauervoting mehr. Dafür bewerten wie in den Vorjahren eine Fachjury aus Exponenten der Luzerner Fasnacht und eine Chatzestrecker-Jury. Letzterer gehören folgende Personen an: Emanuel Ammon (Fotograf), Thomas Bornhauser (Chefredaktor «Neue Luzerner Zeitung» und Regionalausgaben), Gaby Bühler (Siegerin «De schönschti Grend 2012»), Hardy Kesseli (Urgestein der Lozärner Fasnacht), Urs Krähenbühl (LFK-Plakettenkünstler 2013), Evelyn Leemann (Leiterin Moderation Radio Sunshine), Stefan Roth (Luzerner Stadtpräsident, Pat Treyer (Künstlerin), Gian Walker (Rüüdige Lozärner 2012).

Hinweis: Infos auf der Website des Lozärner Fasnachtskomitees: www.lfk.ch. Einen guten Überblick über die Luzerner und Zentralschweizer Fasnacht 2013 gibt «De rüüdig Fasnachtsfüerer», der an vielen Kiosken erhältlich ist.

Flick-Service

Erstmals gibt es in diesem Jahr an der Luzerner Fasnacht einen öffentlichen Reparaturservice für kaputte Masken oder ruinierte Kostüme. Das «Lozärner Fasnachts-Korrektiv» steht an folgenden Tagen und Zeiten auf dem Kapellplatz vor dem Musik Hug bereit: morgen Donnerstag, nach dem Umzug ab zirka 18 Uhr, Güdismontag ab zirka 10 Uhr und Güdisdienstag ab zirka 12 Uhr, jeweils bis in die Nacht.

«Eine schöne Alternative»

Für den Service wird eine Kollekte erhoben. Lothar Steinke, einer der zuständigen Bastler, erklärt: «Wir haben jahrelang auf dem Kapellplatz eine Bar geführt. Das Getränkeangebot wurde aber immer grösser. Darum haben wir nun eine schöne Alternative.»

Schicken Sie uns Ihre Fasnachts-Bilder!

Sind Sie auch an der Fasnacht? Und haben Sie rüüdige Bilder geschossen? Dann laden Sie hier Ihr rüüdiges Fasnachts-Bild hoch, egal, ob es sich um einen Schnappschuss vom Umzug, einen besonders gelungenen Grend oder ein Bild von einer Fasnachtsparty handelt. Die Online-Redaktion veröffentlicht alle Leserbilder unter www.luzernerzeitung.ch/fasnacht, die Besten auch in der Neuen Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.