Doppelte Windkraft für das Entlebuch

Im Entlebuch ist eine 50 Meter hohe Windturbine montiert worden. Sie steht in der Rengg neben der Anlage, die bereits seit sechs Jahren Strom aus Windkraft liefert.

Drucken
Teilen
300 Meter neben der bestehenden Windkraftanlge (Bild) ist in der Rengg eine zweite Windkraftanlage montiert worden worden. (Bild: PD)

300 Meter neben der bestehenden Windkraftanlge (Bild) ist in der Rengg eine zweite Windkraftanlage montiert worden worden. (Bild: PD)

Seit Ende Oktober 2005 dreht am Standort Feldmoos/Rengg auf Gemeindegebiet von Entlebuch eine Windturbine mit 0,9 MW Leistung. Exakt sechs Jahre später doppelt die Windpower AG nach: 300 Meter südlich der bisherigen Windenergieanlage wurde am Freitag eine zweite errichtet, wie das Unternehmen mit Sitz in Entlebuch mitteilt. Mit 0,95 MW Leistung und 54 Meter Rotordurchmesser wird sie ebenfalls Strom für den Bedarf von nahezu 300 Haushalten erzeugen.

Die Energiestadt und Biosphärengemeinde Entlebuch unterstützte bereits den Bau der ersten Anlage und begrüsst den Zuwachs. Laut Gemeinderätin Petra Wey-Hofstetter habe sich Entlebuch die Förderung erneuerbarer Energie auf die Fahne geschrieben. «Sie bringt neben ökologischen Vorteilen auch Wertschöpfung in die Gemeinde und die UNESCO Biosphäre Entlebuch.»

pd/zim