Drehstart zum dritten Luzerner «Tatort»

Die Dreharbeiten zur dritten «Tatort»-Folge aus Luzern haben begonnen. Beim Krimi mit dem Namen «Hanglage mit Aussicht» sind auch einige Gastrollen mit mehr oder weniger bekannten Promis besetzt.

Drucken
Teilen
Stefan Gubser als Reto Flückiger und Delia Mayer als Liz Ritschard (Bild: SRF/Daniel Winkler)

Stefan Gubser als Reto Flückiger und Delia Mayer als Liz Ritschard (Bild: SRF/Daniel Winkler)

Seit Dienstag drehen das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) und die Hugofilm GmbH in Luzern und Umgebung den Krimi mit dem Titel «Hanglage mit Aussicht». Nach «Wunschdenken» (bereits gesendet) und «Skalpell» (Sendetermin noch offen) ist dies der dritte Tatort aus Luzern. Die Geschichte beginnt damit, dass ein Lebemann und Mäzen tot im Wald hoch über dem Vierwaldstättersee liegt. Alles deutet darauf hin, dass er aus der Seilbahn gestossen wurde. Doch der Luzerner Kommissar Reto Flückiger (Stefan Gubser) und seine Kollegin Liz Ritschard (Delia Mayer) ermitteln weiter und stossen auf das diskrete Geschäft von Ansiedlungsspezialisten für reiche Ausländer.

Maja Brunner spielt Schlagersängerin

Wie SRF mitteilt, sind neben Hauptdarsteller Stefan Gubser einige Gastrollen prominent besetzt: Peter Freiburghaus vom Duo Fischbach steht nach der Hauptrolle in «Der Patient» erneut für einen SF Schweizer Film vor der Kamera. Seine Filmtochter wird von der Newcomerin Sarah Meyer verkörpert. Seit 2009 Ensemblemitglied am Schauspielhaus Stuttgart, steht die 27-Jährige erstmals in ihrer Heimat vor der Kamera. Das Mordopfer, der Lebemann Benjamin Gross, wird von Kinobetreiber Edi Stöckli gespielt, für die Rolle von dessen Witwe – einer Schlagersängerin – konnte Maja Brunner verpflichtet werden.

Bei «Hanglage mit Aussicht» führt Sabine Boss Regie, das Drehbuch stammt aus der Feder von Felix Benesch. Schweizer Radio und Fernsehen werde den Krimi bei der ARD als dritte Luzerner «Tatort»-Produktion einreichen. Ein Ausstrahlungstermin ist noch nicht bekannt.

pd/bep