Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Drei Unfälle mit Fussgängern im Kanton Luzern fordern drei Verletzte

Im Morgengrauen haben sich im Kanton Luzern drei Unfälle zwischen Fussgängern und Fahrzeuge ereignet. Drei Personen wurden verletzt.

Beim ersten Unfall in der Stadt Luzern am Freitagmorgen gegen 6.15 Uhr wurde eine Fussgängerin beim Überqueren der Bireggstrasse verletzt. Sie wurde von einem Auto, das von der Obergrundstrasse in die Bireggstrasse einmündete, erfasst. Der Lenker des Fahrzeuges gab der Fussgängerin eine Visitenkarte. Da stand jedoch kein Name darauf. Beim Auto handelt es sich laut Mitteilung der Luzerner Polizei um einen weissen Skoda Kombi mit der Aufschrift «SBB». Der Lenker hat laut Zeugenbeschreibung weisse Hautfarbe und ist etwa 40 Jahre alt. Die Luzerner Polizei sucht Zeugen. Personen, welche den Unfall beobachtet haben, oder Hinweise auf den unbekannten Lenker machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 041 248 81 17 bei der Polizei zu melden.

Bei einem weiteren Unfall am Freitagmorgen gegen 7.15 Uhr in Wolhusen musste ein Fussgänger mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden. Er wollte bei einem Fussgängerstreifen die Bahnhofstrasse überqueren und wurde dabei von einem Lieferwagen erfasst.

Bei einem dritten Unfall in Rickenbach um 7.30 Uhr musste eine Fussgängerin ebenfalls mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht werden. Die Bäuerin wollte im Gebiet Mullwil Kühe auf die Weide treiben. Sie spannte zwei Schnüre über die Nebenstrasse. Dies merkte ein Autofahrer zu spät. In der Folge erfasste das Auto die Frau, welche zu Boden geschleudert wurde, wo sie verletzt liegen blieb. (rem)

Die Polizei gibt Tipps, wie Fussgänger sicher zu Fuss unterwegs sind:

  • Machen Sie sich sichtbar (helle Kleider, Reflektoren).
  • Lassen Sie sich nicht durch elektronische Geräte ablenken (Handy, MP3-Player usw.).
  • Halten Sie am Fussgängerstreifen an, um den Verkehr auf beide Seiten hin zu beobachten. Betreten Sie den Fussgängerstreifen nie überraschend.
  • Achtung: Die zweite Fahrbahnhälfte ist genauso gefährlich wie die erste.
  • Vorsicht vor unaufmerksamen Automobilisten. Wenn Sie das Fahrzeug sehen, heisst das nicht, dass umgekehrt auch Sie gesehen werden.
  • Im Zweifelsfall: Warten Sie bis die Räder still stehen.
  • Beobachten Sie auch bei grünen Ampeln den Verkehr von links und rechts.
  • Diese Tipps helfen Ihnen auch beim Überqueren einer Strasse ohne Fussgängerstreifen.
  • Seien Sie ein gutes Vorbild für Kinder.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.