Drei Verletzte bei Wohnhausbrand in Ebikon

In Ebikon ist ein Wohnhaus bei einem Brand vollständig zerstört worden. Drei Personen wurden leicht verletzt. Die Brandursache ist noch unklar.

Drucken
Teilen
Das Wohnhaus wurde komplett ein Raub der Flammen. (Bild: Luzerner Polizei)

Das Wohnhaus wurde komplett ein Raub der Flammen. (Bild: Luzerner Polizei)

Am Sonntagabend, kurz vor 21 Uhr, wurde der Luzerner Polizei der Brand eines Wohnhauses in Ebikon gemeldet. Wie die Luzerner Polizei am Montag mitteilte, stand beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte ein Teil des Holzhauses bereits in Vollbrand.

Das Wohnhaus steht in Vollbrand. (Bild: Luzerner Polizei)

Das Wohnhaus steht in Vollbrand. (Bild: Luzerner Polizei)

Eine Person musste mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Spital gefahren werden. Zwei weitere Personen wurden durch den Rettungsdienst 144 vor Ort behandelt.

Das Wohnhaus wurde durch den Brand fast vollständig zerstört. Der Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Die Brandursache ist zurzeit unbekannt. Die Branddetektive der Luzerner Polizei haben die Ermittlungen aufgenommen.

Im Einsatz standen insgesamt 70 Angehörige der Feuerwehren Ebikon-Dierikon, Buchrain und der Stadt Luzern.

pd/zim