DRITTES QUARTAL 2009: Die LUKB revidiert ihre Wirtschaftsprognosen

Die Luzerner Kantonalbank geht davon aus, dass in diesem Jahr die Schweizer Wirtschaft um 2,7% schrumpfen wird. Trotzdem bestehe Hoffnung.

Drucken
Teilen
Der Eingangsbereich beim LUKB-Hauptsitz. (Bild pd)

Der Eingangsbereich beim LUKB-Hauptsitz. (Bild pd)

Die Prognose für die Schweizer Wirtschaft ist wegen des deutlichen Rückgangs bei den Exporten und Investitionsausgaben in den vergangenen Wochen sowie dem starken Anstieg der Arbeitslosigkeit führten nach unten korrigiert worden, wie es in einer Medienmitteilung zur Publikation der Broschüre «Anlagepolitik 3. Quartal 2009» heisst.

Es bestehe die Hoffnung, dass die Schweiz den grössten Einbruch der Konjunktur bereits hinter sich hat. Dennoch würden vor allem die Exporte und Investitionen weiterhin für negative Wachstumsbeiträge sorgen. Für das Jahr 2010 prognostiziert die LUKB ein Schweizer BIP-Wachstum von 0,1%.

Die LUKB erwartet, dass die globale Wirtschaft 2009 um 1.8 % schrumpft. Da die Analysten der Bank längerfristig die Aussichten für den Rohstoffsektor als sehr positiv einstufen, werden sie die Positionen bei Rohstoffen verbreitern, wie es weiter heisst.

scd