Drogensüchtiger gesteht 51 Diebstähle

Die Luzerner Polizei hat einen 29-jährigen Mann festgenommen, welcher im Kanton Luzern insgesamt 51 Diebstähle verübt hat. Mit der Beute finanzierte der Dieb seine Drogensucht.

Drucken
Teilen

Der 29-jährige Schweizer ist geständig, dass er in der Zeit von April bis Mai 2011 insgesamt 49 Diebstähle aus Autos und 2 Einschleichdiebstähle in Wohnungen verübte. Dabei hatte er es insbesondere auf Bargeld und Natels abgesehen. Das schreibt die Luzerner Polizei in einer Medienmitteilung vom Montag. Die Deliktsstumme beträgt 4'500 Franken. Betroffen waren die Gemeinden Rothenburg, Sempach, Nottwil, Oberkirch, Sursee und St. Erhard. «Immer wenn das Geld wieder knapp war ging ich auf Beutezug», gab er der Polizei zu Protokoll. Der Mann verwendete die Beute zur Finanzierung seiner Drogensucht.

pd/zim