Druck auf Regierung

Drucken
Teilen

Die Gunst dieser Tage nutzen: Das wollen auch die Jungen Grünen des Kantons Luzern. «Wir fordern die Kantonsregierung auf, die Notwendigkeit des Tiefbahnhofs Luzern anzuerkennen und sich für die schnellstmögliche Realisierung beim Bund einzusetzen», lässt sich Co-Präsident Jonas Heeb in einer Medienmitteilung zitieren.

Diesen Ball nimmt der Regierungsrat gerne auf. Er teilte gestern – unabhängig vom Schreiben der Jungen Grünen – mit, dass Luzern und die anderen Zentralschweizer Kantone vom Bund fordern, den Durchgangsbahnhof zusammen mit dem Zimmerberg-Tunnel II im nächsten Bahnausbauschritt 2030/35 zu berücksichtigen. (avd)