EBIKON: Asylheim im «Löwen»: Am Freitag beginnt der Einzug

Am Freitag werden die ersten Asylsuchenden ins Hotel Löwen einziehen. Die Ebikoner Bevölkerung schaut dem mit gemischten Gefühlen entgegen.

Drucken
Teilen
Am Freitag werden die ersten Asylsuchenden ins Hotel Löwen in Ebikon einziehen. (Symbolbild Neue LZ)

Am Freitag werden die ersten Asylsuchenden ins Hotel Löwen in Ebikon einziehen. (Symbolbild Neue LZ)

Jetzt wird es ernst für Ebikon: Schon morgen werden die ersten Asylbewerber ins Hotel Löwen einziehen. Bis Mitte Februar werden dort maximal 15 Personen untergebracht – eine genaue Zahl kann Ruedi Fahrni, Asyl- und Flüchtlingskoordinator des Kantons Luzern, noch nicht nennen. «Schwankungen der Bewohnerzahlen sind bei Asylzentren üblich.» Ab dem 15. Februar wird der «Löwen» vollumfänglich als Asylzentrum in Betrieb genommen. Dies sei so entschieden worden, da zuerst die Anlagen in Dagmersellen und Luzern eröffnet werden.

Fahrni: «Die Inbetriebnahme eines Zentrums kann man sich so vorstellen, dass die Bewohner im Laufe von zwei bis drei Wochen einziehen. Auf diese Weise kann Ruhe und Ordnung sichergestellt werden.» Der Maximalbestand im «Löwen» wird 60 Personen betragen. In der Bevölkerung gibt es neben positiven Rückmeldungen, auch kritische Stimmen, was das Asylzentrum betrifft.

Beatrice Vogel