EBIKON: Autofahrer kollidieren mutmasslich bei Grünphase

Ein Lastwagenfahrer und ein Autofahrer sind am Mittwochmittag miteinander kollidiert. Beide Fahrer behaupten, bei grün gefahren zu sein. Es steht Aussage gegen Aussage.

Merken
Drucken
Teilen
Ob die Autofahrer wirklich beide gleichzeitig Grünphase hatten, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. (Bild: Keystone (Symbolbild))

Ob die Autofahrer wirklich beide gleichzeitig Grünphase hatten, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. (Bild: Keystone (Symbolbild))

Die Kollision ereignete sich in Ebikon an der Reusseggstrasse, Grüeblischachen, Höhe Autobahneinfahrt Emmen-Süd. Gegen 12.45 Uhr ist dort ein Lastwagen links abgebogen und mit einem entgegenkommenden grauen Auto zusammengestossen. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beträgt gemäss Luzerner Polizei 20'000 Franken. Verletzt wurde niemand.

Polizei sucht Zeugen

Aber: Beide Fahrer behaupten laut Luzerner Polizei, das dortige Lichtsignal in ihren Fahrtrichtungen bei Grünphase passiert zu haben. Damit steht es Aussage gegen Aussage. Der Unfallhergang ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen. Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Luzerner Polizei, Telefonnummer 041 / 248'81'17 zu melden.

pd/nop