Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

EBIKON: Autofahrer «parkiert» direkt vor dem Tunnel Rathausen

Nach einem Ausweichmanöver ist es auf der A14 zu einem Selbstunfall gekommen. Die Polizei sucht einen hellen Lieferwagen mit grauem Anhänger.
Die Unfallstelle vor dem Tunnel Rathausen. (Bild: Luzerner Polizei (Ebikon, 11. Oktober 2017))

Die Unfallstelle vor dem Tunnel Rathausen. (Bild: Luzerner Polizei (Ebikon, 11. Oktober 2017))

Der Unfall ereignete sich laut Angaben der Polizei am Mittwochabend auf der A14 bei Ebikon. Eine Autolenkerin war gegen 17.15 Uhr in Richtung Zug unterwegs, als gleichzeitig ein Fahrer eines hellen Lieferwagens mit grauem Anhänger auf dem Überholstreifen fuhr.

Vor dem Portal des Tunnels Rathausen wechselte der Lieferwagenlenker vom Überhol- auf den Normalstreifen. Um eine Kollision zu verhindern, wich die Autofahrerin auf dem Normalstreifen nach rechts aus, fuhr zwischen Anpralldämpfer und Stützmauer hindurch und prallte gegen eine Metalltreppe. Der unbekannte Lenker des Lieferwagens fuhr weiter. Verletzt wurden niemand. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von rund 3500 Franken.

Die Polizei sucht den unbekannten Lenker des hellen Lieferwagens oder Personen, welche den Unfall beobachtet haben und Angaben zum gesuchten Fahrzeug machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 041 248 11 17 bei der Polizei zu melden.

pd/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.