EBIKON: Grünes Licht für zwei Grossprojekte

Das Ebikoner Stimmvolk sagt deutlich Ja zu zwei Umzonungen. Damit kann die Stiftung für Schwerbehinderte ausbauen. Und in Unterschachen entstehen bis zu 60 neue Mietwohnungen.

Olivia Steiner
Drucken
Teilen
Das Gebiert Rathausen wird neu eingezont. Damit kann die Stiftung für Schwerbehinderte (SSBL) ihre Siedlung ausbauen. (Bild: Archiv Nuee LZ)

Das Gebiert Rathausen wird neu eingezont. Damit kann die Stiftung für Schwerbehinderte (SSBL) ihre Siedlung ausbauen. (Bild: Archiv Nuee LZ)

Mit 2897 Ja-Stimmen (88,5 Prozent) gegen 376 Nein-Stimmen (11,49 Prozent) bewilligt das Ebikoner Stimmvolk die Neueinzonungen im Gebiet Rathausen. Damit kann die Stiftung für Schwerbehinderte (SSBL) ihre Siedlung in Rathausen ausbauen. Umgezont werden nun drei Teilstücke mit einer Gesamtfläche von 21 600 Quadratmeter. Auf diesen Arealen entstehen zusätzliche Wohngebäude, Parkplätze sowie ein gestalteter Grünbereich. Zudem sollen die bestehenden Unterkünfte saniert werden. Gesamthaft stehen nach den Bauarbeiten 320 statt bisher 300 Plätze zur Verfügung. Der Ausbau kostet rund 32 Millionen Franken.

Ebenfalls deutlich Ja sagen die Stimmberechtigten zur Umzonung des Gebiets Ausserschachen. 74,24 Prozent (2372 Ja-Stimmen) stimmen der geplanten Überbauung zu, 25,76 Prozent (823 Nein-Stimmen) lehnen die Vorlage ab. Damit können auf dem Grundstück zwischen Luzernerstrasse und Walter-Linsenmaier-Weg 50 bis 60 neue Mietwohnungen gebaut werden.

Die Stimmbeteiligung liegt in Ebikon bei 41,35 Prozent.

ost