EBIKON: Haus Känzeli ist ab April bezugsbereit

Die Spitex im Rontal hat bald eine neues Zuhause für ihren Stützpunkt: Das Haus Känzeli an der Wydenhofstrasse ist für 9,6 Millionen Franken saniert worden. Dort sind auch Angebote für Betreuung und temporäre Aufenthalte untergebracht.

Drucken
Teilen
Maja Alder, die Geschäftsleiterin der Spitex Rontal plus, vor dem bezugsbereiten renovierten Haus Känzeli. (Bild: PD)

Maja Alder, die Geschäftsleiterin der Spitex Rontal plus, vor dem bezugsbereiten renovierten Haus Känzeli. (Bild: PD)

Ab April ist das Haus Känzeli in Ebikon bezugsbereit. Im Gebäude des Alters- und Pflegeheims Ebikon stehen nach der Sanierung 20 Wohnungen mit Betreuungsangeboten und 17 Einzelbettzimmer für temporäre Aufenthalte zur Verfügung.

Augaben aufmehreren Schultern

Das umgebaute Känzeli ist das ambulante Kompetenzzentrum der Gemeinde Ebikon. Der Stützpunkt der Spitex Rontal plus ist im Känzeli integriert. Sie erbringt zugleich die Dienstleistungen im Bereich Pflege und Betreuung. Hingegen bieten die Alters- und Pflegeheime die Verpflegung, Hauswirtschaft und den technischen Dienst an, wie es in einer Mitteilung der Gemeinde Ebikon heisst. Sie ist zuständig für die Koordination, die Investitionen und die Vermietung der Wohnungen sowie der weiteren Räume.

Offene Türen am 15. März

Am 14. März lädt die Spitex Rontal plus alle Interessierten von 11 bis 16 Uhr ein, um die neuen Wohnungen und das Spitexzentrum zu besichtigen. In der öffentlichen Cafétaria gibt es ein gratis Getränk.

pd/cv