EBIKON: Keine stille Wahl für den Gemeinderats-Ersatz

Innert der gesetzlichen Frist für die Ersatzwahl eines Mitgliedes des Gemeinderates Ebikon sind zwei Kandidaten vorgeschlagen worden.

Merken
Drucken
Teilen
Christina Reusser kandidiert zusammen mit Andreas Michel für den Sitz im Gemeinderat Ebikon. (Bild pd)

Christina Reusser kandidiert zusammen mit Andreas Michel für den Sitz im Gemeinderat Ebikon. (Bild pd)

Für die Ersatzwahl eines Mitgliedes des Gemeinderates Ebikon (Ressort Soziales), sind innert der gesetzlichen Frist zwei Kandidaten vorgeschlagen worden, heisst es in einer Mitteilung der Gemeinde.

Die Grünen Ebikon schlagen die 35-jährige Christina Reusser vor. Und gleich von zwei Komitees wird der Pflegefachmann Andreas Michel vorgeschlagen. Er wurde auf den Wahlvorschlägen des Komitees «Pro Andreas ?Resu? Michel» und des «Überparteilichen Komitees: Andreas (Resu) Michel - Bürgerlich in die Zukunft» aufgeführt.

Da nun zwei Kandidaten für die Ersatzwahl vorgeschlagen worden sind, ist keine stille Wahl zustande gekommen, heisst es in der Mitteilung. Die Urnenwahl findet am Sonntag, 5. Juli, statt. Die Stimmberechtigten werden bis spätestens am 12. Juni den Stimmrechtsausweis, eine Blankoliste und die amtlichen Kandidatenlisten erhalten.

ana