EBIKON: Mit Auto auf der A14 in Leitplanke gekracht – Fahrer verletzt

Ein Autofahrer hat auf der A14 bei Ebikon die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und frontal in die Leitplanke geprallt. Der 26-jährige Lenker wurde verletzt und musste ins Spital gefahren werden.

Drucken
Teilen
Am Unfallauto entstand Totalschaden. (Bild: Luzerner Polizei (Ebikon, 29. Dezember 2016))

Am Unfallauto entstand Totalschaden. (Bild: Luzerner Polizei (Ebikon, 29. Dezember 2016))

Am Donnerstagabend, ca. 22.30 Uhr, fuhr ein Autolenker in Ebikon von der Autobahn A2 kommend auf die Autobahn A14. Im Bereich des Beschleunigungsstreifens brach das Heck des Fahrzeuges aus und das Auto prallte frontal gegen die Leitplanken, wie die Luzerner Polizei am Freitag mitteilte.

Der 26-jährige Autofahrer wurde durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren. Er erlitt leichte Verletzungen. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 35'000 Franken.

Das Auto wurde durch einen Abschleppdienst aufgeladen und die Fahrbahn musste durch eine Putzmaschine gereinigt werden.

pd/zim

Am Unfallauto entstand Totalschaden. (Bild: Luzerner Polizei (Ebikon, 29. Dezember 2016))

Am Unfallauto entstand Totalschaden. (Bild: Luzerner Polizei (Ebikon, 29. Dezember 2016))